Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Erntefest: Kleiner Ort, große Sause

Hahnenhorn Erntefest: Kleiner Ort, große Sause

Hahnenhorn. Kleiner Ort, große Sause: Die Hahnenhorner feierten am Wochenende ihr Erntefest. Das entpuppte sich unter der Regie von Dorfjugend, Förderverein der Feuerwehr und Volkstanzgruppe wieder als Publikumsmagnet.

Voriger Artikel
Quad-Dieb im Maisfeld gestellt
Nächster Artikel
Video-Projekt: Geräusche, die Menschen verbinden

Rappelvoll: Zum Hahnenhorner Erntefrühstück platzte das Festzelt dank vieler Gäste aus dem Dorf und der Umgebung fast aus allen Nähten.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Festverlauf“, sagte Hartmut Köhler.

Gestartet sind die Hahnenhorner ins Erntefest bereits am Freitagabend mit dem Anbringen der Erntekrone. Der Spielmannszug des Schützenvereins Müden-Dieckhorst begleitete die traditionelle Zeremonie musikalisch. Weiter ging es, so wünscht man es sich von einem zünftigen Erntefest, mit einem volkstümlichen Abend. Für den zeichnete die Volkstanzgruppe Hahnenhorn verantwortlich.

Eine Reihe von Gruppen trug zum Gelingen bei: die Jagdhornbläser aus Meinersen und Hohne überzeugten instrumental, der Landfrauen-Chor aus Flettmar und der Shanty-Chor Celle beeindruckten das Publikum stimmlich. Auch die Volkstanzgruppen aus Westerholz, Flotwedel, Eicklingen und Hahnenhorn sowie die Müdener und Hohner Landfrauen unterhielten die Besucher mit ihren Darbietungen. Kräftigen Applaus hatten sich alle verdient.

Eine Zeltdisco schloss sich an. Dabei ließen es alle Nachtschwärmer richtig krachen. Ausschlafen war am Samstag kein Problem - das Erntefest ging ja erst abends mit Fassanstich und Tanz unter der Erntekrone weiter.

Zum gestrigen Frühstück mit dem Posaunenchor Hohne war der Andrang erneut groß: „Das Zelt platzt fast aus allen Nähten“, sagte Köhler. Die Erntekrone übergab die Dorfjugend mit einem Bändertanz an Konstanze Weimann und Andreas Peine. Wer sie bekommt, entscheidet die historische, heute nicht mehr gebräuchliche, fortlaufende Nummerierung der Häuser im Dorf.

 rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr