Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Elf Einsätze und Bau der neuen Fahrzeughalle
Gifhorn Meinersen Elf Einsätze und Bau der neuen Fahrzeughalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 14.02.2018
Jahresversammlung: Die Feuerwehr Dalldorf beförderte, wählte und ehrte Kameraden.  Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Dalldorf

 Die Feuerwehr Dalldorf rückte im vergangenen Jahr zu insgesamt elf Einsätzen aus, darunter drei Hilfeleistungen, fünf Brände und drei Fehlalarme. Das berichtete Ortsbrandmeister Jörn Koopmann nun bei der Jahresversammlung. Er wurde von den Brandschützern zudem für eine weitere Amtszeit gewählt.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Heiko Evers hingegen schied nach 22 Jahren aus. Für ihn wählten die Kameraden Gerrit Götze als Nachfolger. Evers erhielt in Anerkennung seiner Verdienste von Samtgemeindebrandmeister Sven Mayer das Niedersächsische Feuerwehrabzeichen am Bande in Silber. Koopmann dankte ihm ausdrücklich für seinen Einsatz für die Feuerwehr. Zudem wurden bei den Personalien Sabine Millard neu in die Feuerwehr aufgenommen und Christian Meierding zum Feuerwehrmann befördert.

Insgesamt sei es vom Einsatzgeschehen her ein „eher ruhiges Jahr“ für die Dalldorfer Wehr gewesen, bilanzierte Koopmann. Anders als in anderen Orten sei man etwa von Sturmschäden weitestgehend verschont geblieben. Insgesamt wurden 78,5 Einsatzstunden geleistet, zudem 1014 Stunden an Ausbildung und allgemeinen Diensten sowie 120 Stunden an Eigenleistungen für die neue Fahrzeughalle.

Der Bau der Halle war dann auch eines der prägenden Ereignisse für die Wehr im abgelaufenen Jahr. Zurzeit warte man noch auf Fenster und Eingangstür, damit der Innenausbau starten kann, so Koopmann. Die Fertigstellung der Halle ist erforderlich für das neue Fahrzeug der Dalldorfer Feuerwehr, Typ TSF-W. Es ist bereits ausgeliefert worden und wartet ebenso wie die dann fertige Halle auf die offizielle Übergabe.

Von Chris Niebuhr

Meinersen Einrichtung in Meinersen schließt bald - Ideen für Nachnutzung des Flüchtlingsheims

Eine Kleiderkammer und ein Übungsplatz für die Feuerwehr und das Archiv der Verwaltung könnten demnächst im und am Meinerser Flüchtlingsheim entstehen. Das schließt im Oktober. Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka nennt erste Ideen zur Nachnutzung. Werden die umgesetzt, könnte das Platz für weitere Institutionen bringen.

15.02.2018

Bunter Spaß für Mädchen und Jungen: Die Gymnastiksparte der SV Leiferde um Inge Heusel lud die Kinder zum Kinder-Fasching in die Sporthalle des Sibylla-Merian-Gymnasiums am Kampweg ein. Angesprochen waren alle Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren.

11.02.2018

Der Startschuss ist gefallen: Für den Kreiselbau an der Kreuzung der B 188 zwischen Meinersen und Leiferde wurden bereits erste Bäume gefällt. Die Baumaßnahme ist von April bis Juli geplant. Während dieser Zeit müssen Autofahrer eine Umleitung in Kauf nehmen.

12.02.2018
Anzeige