Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Die Turmstraße wird verbreitert
Gifhorn Meinersen Die Turmstraße wird verbreitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 24.03.2015
Sanierung ist beschlossene Sache: Die Turmstraße in Hahnenhorn soll erneuert werden. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Das ging fix: Genau 32 Minuten lang dauerte jetzt die Sitzung des Müdener Gemeinderates. Das Gremium votierte dabei unter anderem für die Instandsetzung von Rad- und Gehwegen, es sprach sich für die Sanierung der Turmstraße in Hahnenhorn und die Errichtung eines Buswartehäuschens in Dieckhorst aus.

Knapp 15.000 Euro fließen laut Ratsbeschluss für die Instandsetzung von Radwegen. Laut Bauamtsleiter Tobias Kluge votierte das Gremium bei diesem Punkt dafür, Rampen an der Allerbrücke in Flettmar, im Seebruchweg und im Harsebruchweg anzulegen. Der Rat beschäftigte sich gemäß eines geänderten Beschlusses auch mit der Neugestaltung Allerpark und Broitzemgarten. Der Punkt wird laut Kluge erneut in den Fraktionen beraten. Geplant seien dort jetzt bereits Fräsarbeiten und die Aussaat von Wildblumen.

Bei einer Enthaltung votierte der Rat zudem für den Ausbau der maroden Turmstraße in Hahnenhorn in Asphaltbauweise. Dabei sei geplant, die Straße in einer Länge von 450 Metern um einen Meter auf dann 4,50 Meter zu verbreitern. Vorgesehen sei in diesem Zuge auch die Erneuerung der Straßenbeleuchtung mit Einsatz neuer LED-Technik.

Weiterhin ging es um Gehwege in Flettmar. Neu gestaltet werden sollen der Weg in der Dorfstraße und der Böckelser Straße. Die Wirtschaftlichkeit einer Fußwegsanierung in der Allerstraße sei noch zu prüfen, hieß es. Zudem sollen Förderanträge gestellt und die Anlieger informiert werden. Fließen keine Zuschüsse, sei neu zu entscheiden. Damit die Schüler nicht im Regen stehen, ist laut Kluge zudem der Bau eines Buswartehäuschens in Höhe des Denkmals in Dieckhorst beschlossene Sache, Fördermittel werden dafür beantragt.

hik

Hillerse. Der Bund der Steuerzahler hat einen geplanten Zuschuss der Gemeinde Hillerse an den Verein zum Erhalt der Lebensqualität kritisiert. Jetzt erklärt Bürgermeister Detlef Tanke, warum die 36.000 Euro fließen sollen.

26.03.2015

Meinersen. Nach dem Großbrand im Meinerser Lerchenweg - 177 Feuerwehrleute aus der Samtgemeinde löschten am Sonntag einen in Flammen stehenden Dachstuhl - ermittelt die Kripo. „Die Ursache steht noch nicht fest, der Schaden beträgt mehr als 250.000 Euro“, sagt Polizeisprecher Thomas Reuter.

24.03.2015

Meinersen. Vollständig ausgebrannt ist gestern der Dachstuhl eines Wohnhauses in Meinersen. Die Ursache ist bisher unklar, das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Verletzte gab es bei dem Brand nicht.

22.03.2015
Anzeige