Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Das große Krabbeln im Künstlerhaus
Gifhorn Meinersen Das große Krabbeln im Künstlerhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 07.03.2015
Abschied vom Künstlerhaus Meinersen: Nana Bastrup und Matvey Slavin laden zur Abschluss-Ausstellung Enfants Terribles Kribbel-Krabbel ein. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

„Es ist unsere Abschlussarbeit“, kündigt Matvey Slavin an. Der aus St. Petersburg stammende Künstler arbeitete mit der Dänin Nana Bastrup als das Duo Enfants Terribles - als „freche Kinder“ für ein Jahr im Meinerser Künstlerhaus. Diese Zeit endet jetzt und die beiden Stipendiaten der Bösenberg-Stiftung laden für Freitag, 13. März, ab 19 Uhr zur Eröffnung ihrer Ausstellung „Kribbel-Krabbel“ ein.

Ein Jahr nach der Aktion „Aufstieg der Ameisen“ - die als Skulpturen die Wände des Künstlerhauses eroberten (AZ berichtetet) - zeigt das Duo Enfants Terribles jetzt neue Werke. Der Titel der Ausstellung „Kribbel-Krabbel“ steht einerseits für Kindliches, andererseits für Gruseliges - was für das Duo charakteristisch ist.

Die beiden Künstler haben im Verlauf ihrer Arbeit eine Ausdrucksform entdeckt, die sie „Laufbilder“ nennen. Gezeigt werden dabei Ausstellungs-Situationen und -Stationen, die beide durchlaufen haben. In diesen Laufbildern verknüpfen sie ihre künstlerische Laufbahn, symbolische Verbindungen der Elemente und groteske Situationen.

Das Duo gründete sich 2012 in Hamburg und gab sich den Namen Enfants Terribles nach einer gleichnamigen Aktion - einer Hommage an die Spinnenskulptur Maman, die vor der Hamburger Kunsthalle platziert war. Zu dieser bekannten Skulptur von Louise Bourgeois hatten Bastrup und Slavin damals eine Vielzahl kleiner selbst gefertigter Spinnen hinzu gesellt.

- Die Ausstellung Enfants Terribles Kribbel-Krabbel wird am Freitag, 13. März, um 19 Uhr im Künstlerhaus eröffnet. Dazu erscheint das Buch „Drei Jahre Enfants Terribles“. Öffnungszeiten sind vom 14. bis 29. März, jeweils am Sonnabend und Sonntag von 15 bis 18 Uhr.

hik

Leiferde. Die Ursache für den Absturz einer Forschungsrakete von TU-Studenten aus Braunschweig im Juni in ein Wohnhaus in Leiferde ist geklärt. Das bestätigte die TU Braunschweig auf AZ-Nachfrage.

09.03.2015

Müden. Der Müdener Kultur- und Heimatverein lädt ein zum Ostermarkt. Der öffnet am kommenden Sonntag, 8. März, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr im historischen Ortskern seine Pforten.

05.03.2015

Volkse. Der Bau eines Volkser Radwegs zum örtlichen Sportplatz war jetzt erneut Thema Nummer eins.

07.03.2015
Anzeige