Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Bushaltestelle in der Bahnhofstraße barrierefrei
Gifhorn Meinersen Bushaltestelle in der Bahnhofstraße barrierefrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.11.2016
Premiere in Müden: Horst Schiesgeries (v.l.), Jörg Vogt und Eckhard Montzka im Wartehäuschen der ersten Bushaltestelle, die barrierefrei umgerüstet wurde. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Müden

Müden. Das bedeutet für Müden, dass im kommenden Jahr weitere acht Bushaltestellen mit einem Hochbord versehen werden. Die Förderanträge für den barrierefreien Ausbau der nächsten acht Haltestellen in Müden sind laut Bauamtsmitarbeiter Jörg Vogt bereits gestellt. Wie er weiterhin mitteilt, fördert die Landesnahverkehrsgesellschaft Hannover den Ausbau einer Haltestelle mit 75 Prozent. „Dabei darf jede Bushaltestelle die Kostenobergrenze von 35.000 Euro nicht überschreiten“, erläutert Vogt. Nach Abzug der Fördermittel bedeutet das für den Ausbau der ersten Haltestelle in Müden, dass „die Gemeinde netto 14.000 Euro investiert hat“, stellte Gemeindedirektor Eckhard Montzka gestern vor Ort fest.

Und wenn Einwohner auch meinten, dass Buswartehäuschen der Haltestelle sei auf der falschen Seite der Bahnhofstraße gebaut worden, so betont Montzka, dass auf der anderen Seiten kein Platz sei. „Müden ist ein Stück schöner geworden“, lobte Müdens Bürgermeister Horst Schiesgeries „die attraktive Gestaltung“ des Wartehäuschens. „Mit Fachwerk und Vollklinker ist es optisch gelungen“, fand der Bürgermeister. Was allen Beteiligten auch sofort auffiel: Alles rund um die Haltestelle ist nagelneu, die Lampe muss sogar noch angeschlossen werden, trotzdem wurden die Holzbalken des Fachwerkwartehäuschens bereits mit Graffiti beschmiert.

hik

Leiferde. Hubertusmesse der Jägerschaft im Landkreis Gifhorn in Leiferde: Jetzt fand die Aktion rund um den Hubertustag in der St. Viti-Kirche in Leiferde statt. Pastor Thomas Duntsch übernahm die Liturgie.

31.10.2016

Das war eine Herausforderung für alle Beteiligten: In Hahnenhorn gingen am Samstag 250 Feuerwehrleute an den Start. Wettkämpfe nach den alten Richtlinien der Eimerfestspiele standen dort an - die Brandbekämpfer bewiesen in der Dunkelheit ihr Können. Dabei konnte sich die Wehr aus Hahnenhorn freuen - sie wurde Sieger der eigenen Wettkämpfe.

30.10.2016

Zum Auftakt der Feierlichkeiten des 500. Reformationsjubiläums am heutigen Montag, 31. Oktober, freuten sich gestern auch die Gemeindemitglieder der evangelisch-lutherischen St. Georg-Kirchengemeinde in Meinersen über eine kleine Luther-Eiche. Sie war einen Tag zuvor gepflanzt worden.

30.10.2016
Anzeige