Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgermeister-Wahl: 77 Prozent für Montzka

Meinersen Bürgermeister-Wahl: 77 Prozent für Montzka

Meinersen. Eckhard Montzka wird neuer Repräsentant und Verwaltungschef der Samtgemeinde Meinersen. Als Einzelkandidat verbuchte er bei der gestrigen Wahl 77,25 Prozent und damit 2580 Ja-Stimmen für sich. 760 Wähler - 22,75 Prozent - kreuzten das Nein an. Die Wahlbeteiligung lag bei 20,39 Prozent.

Voriger Artikel
Besuch aus Besançon blickt in Backstube
Nächster Artikel
Grundschüler lernen mit der Aller-Zeitung

Gewählt: Eckhard Montzka (2.v.l.) ist neuer Samtgemeindebürgermeister. Zu den ersten Gratulanten gehörten seine Frau Bettina (2.v.r), der jetzige Amtsinhaber Heinrich Wrede sowie CDU-Fraktionschefin Ilse-Marie Schmale.

Quelle: Cagla Canidar

Nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses um 18.29 Uhr im Meinerser Rathaus gab es Glückwünsche, Blumen und lautstarken Beifall für einen sichtlich erleichterten, strahlenden, neuen Bürgermeister der Samtgemeinde Meinersen.

„Alles Gute für dich, das Amt ist in guten Händen“, wünschte Heinrich Wrede, derzeit noch amtierender Samtgemeindebürgermeister, seinem Nachfolger. Und wenn Montzka auch als einziger Kandidat angetreten war, so verlief der Wahlabend im Meinerser Rathaus dennoch recht spannend. Freunde, Gäste und Vertreter der Parteien verfolgten dort ab 18 Uhr die Präsentation der Wahl. Schon bald waren erste Hochrechnungen auf der Leinwand zu sehen. Um 18.29 Uhr brandete lautstarker Beifall auf - Eckhard Montzka hatte wie erwartet die Wahl gewonnen.

„Es war schwer, den Wählern zu vermitteln, warum sie überhaupt zur Wahl gesehen sollten“, sagte Montzka. Da er als einziger Kandidat ins Rennen gestartet war, hatte er im Vorfeld zwar eine geringe Wahlbeteiligung befürchtet, trotzdem aber darauf gehofft, von einer breiten Wählerschaft getragen zu werden. Letztlich sprachen sich 77,25 Prozent der Wähler in der Samtgemeinde Meinersen für ihn aus. 22,75 Prozent votierten gegen ihn.

Für die nächsten sechs Jahre hält Montzka nun als Bürgermeister und damit als Repräsentant und Verwaltungschef das Zepter der Samtgemeinde Meinersen in der Hand - ein Anlass zum zünftigen Feiern im Kreise von guten Freunden und Bekannten im nahe gelegenen Schützenheim.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr