Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bücherei will Flüchtlinge fürs Lesen begeistern

Meinersen Bücherei will Flüchtlinge fürs Lesen begeistern

Sowohl an der Tür der Gemeindebücherei im Schlifski-Haus in Meinersen als auch im örtlichen Flüchtlingswohnheim hat Michael Sommer die Infos ausgehängt. Sie verweisen auf das Angebot mehrsprachiger Literatur, die in der Bücherei kostenlos ausgeliehen werden kann. Die Resonanz lässt aber zu wünschen übrig.

Voriger Artikel
Filmwerkstatt, Basteln und Besuch bei der Polizei
Nächster Artikel
Feuerwehr fällt widerrechtlich Bäume am Gerätehaus

Mehrsprachige Literatur: Michael Sommer möchte Flüchtlinge für Kinderbücher, Geschichten und Gedichte aus der Gemeindebücherei begeistern.

Quelle: Hilke Kottlick

.Statt die Buchausleihe zu nutzen, sind „viele Flüchtlinge im Internet unterwegs“, bedauert der Integrationslotse. Er hofft trotzdem, dass er vielleicht noch einige - vielleicht auch Aussiedler aus Russland oder der Ukraine - für das Angebot begeistern kann. Deshalb rührt er erneut die Werbetrommel für das bereits ansehnliche Angebot der Bücherei.

„Wir haben Bücher für Erwachsene in Arabisch, Persisch, Russisch“, zählt Sommer auf. In persischer Sprache können Geschichten, Gedichte und Politik ausgeliehen werden. Auf Russisch sind Gedichte, Romane, Geschichte, Tiere, Märchen und Kinderliteratur erhältlich. Auch Lexika hält die Bücherei vor - Deutsch-Persisch, -Französisch, -Spanisch und -Englisch sowie jeweils umgekehrt.

Besonders für Kinder hofft er, dass die Eltern mit ihnen zur Ausleihe kommen. Denn da gibt es so bekannte Bücher wie „Zoe & Theo“ oder die „Raupe Nimmersatt auf Arabisch, Persisch, Türkisch, Russisch, Rumänisch und Bulgarisch. Genauso ist das Buch „Otto die kleine Spinne“ vorrätig - auf Spanisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Polnisch, Ukrainisch, Griechisch, Albanisch und Chinesisch.

Der 65-jährige Psychologe Sommer wird nicht müde, für das Literaturangebot zu werben. Um den Fundus aufzubauen, hat er unter anderem Botschaften angeschrieben und der Hausmeister aus dem Flüchtlingswohnheim hat bei vielen Übersetzungen geholfen, berichtet er. Er hofft nach wie vor, dass das Angebot künftig von mehr ausländischen Menschen in der Samtgemeinde angenommen wird und es vielleicht gerade Kindern beim Lernen der deutschen Sprache hilft.

Die Bücherei ist jeden Dienstag von 17 bis 19 Uhr und jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr