Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Britta Emrich feierlich ins Amt eingeführt
Gifhorn Meinersen Britta Emrich feierlich ins Amt eingeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 02.12.2015
Einführungsgottesdienst: Britta Emrich (r.) ist nun als neue Pastorin in der Kirchengemeinde Päse offiziell im Amt.Chris Niebuhr Quelle: Chris Niebuhr

Die Kirche war zu diesem Anlass sehr gut gefüllt, viele Gemeindeglieder ließen sich das Ereignis nicht entgehen.

Britta Emrich stammt gebürtig aus Hildesheim. Ihr Abitur legte sie im Jahr 1996 in Hannover ab. Es folgte ein diakonisches Jahr in Bethel (1996/97). Anschließend nahm sie ihr Theologie-Studium in Wuppertal und Tübingen auf. Emrich absolvierte danach ihr Vikariat in Uchte und Loccum (2004 bis 2006). Sie hat mit ihrem Mann Felix, der ebenfalls als Pastor in der Kirchengemeinde Päse tätig ist, drei Kinder: Jakob (geboren im Jahr 2006), Jonathan (2009) und Benjamin (2011).

Der Einführungsgottesdienst markierte den Abschluss der dreijährigen Probedienstzeit von Britta Emrich in Päse. Sie betonte unter anderem, dass sie sich darauf freue, in den kommenden Jahren das Gemeindeleben mitgestalten zu können. „Danke, dass Sie alle diesen Weg mit meinem Mann Felix und mir gehen wollen“, sagte Britta Emrich.

Im festlichen Gottesdienst am ersten Advent wirkte auch der Posaunenchor mit. Superintendentin Sylvia Pfannschmidt führte Britta Emrich dann in ihren Dienst ein. Im Anschluss hatten die Päser noch die Gelegenheit, ein weiteres Mal mit ihrer Pastorin ins Gespräch zu kommen: Es gab noch einen kleinen Empfang im Gemeindehaus. Zudem fand der Büchermarkt der Kirchengemeinde statt mit Café im Gemeindehaus.

cn

Am späten Dienstagabend wurde ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall südlich von Müden/Aller schwer verletzt. Er hatte versucht einem Reh auszuweichen, das sich auf der Fahrbahn befand.

02.12.2015

Müden. Das Café im Holzenhof in Müden ist dicht - die gemütlichen Stunden für die Senioren der benachbarten Holzenhof-Wohnanlage oder die Gäste aus Müden und Umgebung sind damit in diesen Räumlichkeiten beendet. „Wir mussten aus wirtschaftlichen Gründen schließen“, sagt dazu Annette Leifert auf AZ-Anfrage. Gemeinsam mit ihrem Mann Georg Leifert aus Gifhorn hatte sie das Bauern-Café vor drei Jahren eröffnet.

04.12.2015

Hillerse. Er ist ein Eisenbahner aus Leidenschaft. Anlass für Klaus Winter, im Jahr 2010 die Hillerser Modellbahn samt Gebäude zu kaufen. Sein Ziel damals war und ist es auch heute, diese Anlage zu erhalten. Der 75-Jährige befürchtet nun jedoch, dieser Aufgabe wegen möglicher Krankheiten auf Dauer nicht gewachsen zu sein.

30.11.2015