Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bleifenster erinnern an katholische Kirche

Meinersen Bleifenster erinnern an katholische Kirche

Das Kreuz schmückt ebenso bereits die Kapelle in Meinersen wie die bleiverglasten Fenster. Es handelt sich bei diesen Kunst- und Kulturgütern um Spenden - von der katholischen für die evangelische Kirche.

Voriger Artikel
Neue Bahnhofstraße offiziell eröffnet
Nächster Artikel
Zum Herbstmarkt: Mettwurst, Mützen, Mottenkiller

Spenden für die Kapelle in Meinersen: Nach Schließung der St. Maria Goretti Kirche vermachte die St. Altfrid Gemeinde der Samtgemeinde ein Holzkreuz und zwei Bleifenster (Foto).

Quelle: Hilke Kottlick

„Das Kreuz mit dem Christuskorpus ist in der Kapelle in Meinersen bereits befestigt, ebenso die beiden Bleifenster.“ Das teilte die Verwaltungsspitze in jüngster Sitzung des Samtgemeinderates Meinersen mit.

Bei dem Kreuz und den Bleifenstern handele es sich um Spenden der katholischen Pfarrgemeinde St. Altfrid in Gifhorn. Sie hatte nach Schließung der ihr angegliederten katholischen Kirche St. Maria Goretti in Meinersen der Samtgemeinde diese Kunst- und Kulturgegenstände zur Erinnerung vermacht.

Das hölzerne Kreuz mit dem Christuskorpus stammt dem Bericht der Verwaltung zufolge aus dem 17. Jahrhundert. Auch die beiden Bleifenster schmückten einst die katholische Kirche. Sie symbolisieren das Schicksal der Heiligen Maria Goretti, die als junges Mädchen den Märtyrertod starb. In den Fenstern dargestellt sind mit Lilie, Palmenzweig und Krone die Symbole der Jungfräulichkeit, zudem stehen Werkzeuge für das Märtyrertum.

Die Bleifenster wurden jetzt über der Tür in der Meinerser Kapelle montiert, sie sollen noch von der Rückseite ausgeleuchtet werden. Zu den Erinnerungen an die katholische Kirche gehöre zudem eine Bronzeglocke, hieß es weiterhin. Bei Annahme dieser Spende könnten sich jedoch Kosten in Höhe von 25.000 Euro ergeben für den Bau eines Glockenturmes. Der Samtgemeinderat hatte darüber bereits in früherer Sitzung abgestimmt mit dem Ergebnis, diese Entscheidung zurück zu stellen. Jetzt soll das Thema während der anstehenden Klausurtagungen neu erörtert werden. Der Pastoralrat der katholischen Pfarrgemeinde hatte signalisiert, die Glocke auf den katholischen Friedhof in Gifhorn zu bringen, falls diese Spende in Meinersen nicht angenommen wird.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr