Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Besucher staunen über 150 Volkswagen

Müden Besucher staunen über 150 Volkswagen

Müden. Zweites großes VW- und Audi-Treffen der Interessengemeinschaft V.A.G.-Society Fahle Heide: Kürzlich luden die Fans von Fahrzeugen der Marken aus dem VW-Konzern aus dem Raum Meinersen wieder zum Treffen am Kubus in Müden ein.  Rund 150 Fahrzeuge waren dabei.

Voriger Artikel
Arschbombenspringen im Meinerser Waldbad
Nächster Artikel
Riesen-Seifenblasen entstehen mit Hilfe von Lauge und Wind

Autoliebhaber unter sich: In Müden fand jetzt ein großes VW- und Audi-Treffen statt - etwa 350 Besucher sahen sich die Fahrzeuge an.

Quelle: Chris Niebuhr

Willkommen waren alle Auto-Marken aus dem VW-Konzern, zum Beispiel Skoda, Seat, Audi und Volkswagen. „Im Vergleich zum Vorjahr hätten es noch etwas mehr Teilnehmer sein können“, bilanzierte Marvin Klann von der V.A.G.-Society. Im Vorjahr hatte die Gemeinschaft mit dem Treffen ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert, das war super gelaufen: „Daher hatten wir uns gesagt, wir machen in diesem Jahr weiter mit dem Treffen“, meinte Klann.

Auf gut 15 Helfer konnte der Mitorganisator der Aktion dieses Mal bauen. Auch jetzt gab es am Kubus wieder viele schöne Fahrzeuge zu bestaunen. Die Besucher kamen reichlich auf das Gelände, Klann schätzte sie auf insgesamt etwa 350.

Auch Nele Teichfischer aus Lüneburg war beim Treffen dabei. „Ich war auch voriges Mal schon da. Es ist ganz cool hier, einfach familiär und entspannt“, erzählte sie.

Die V.A.G.-Society plant, auch künftig solche Treffen zu organisieren, „wir müssen aber gucken, in welchen Abständen“, sagte Klann. Die Gemeinschaft ist zudem auch offen für Neuzugänge, gerne auch aus anderen Regionen als der Fahlen Heide. Möglichkeit zum Kontakt besteht übers Internet unter www.mad-rabbits.de.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr