Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Besondere Autos aus dem VW-Konzern

Müden Besondere Autos aus dem VW-Konzern

Müden. Erstes großes Treffen von der „VAG-Society Fahle Heide“ für Fahrzeuge des VW-Konzerns: Gestern kamen den Tag über zwischen 300 und 400 Autos zu der Aktion der Interessengemeinschaft aus dem Raum Meinersen anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens nach Müden zum Kubus.

Voriger Artikel
Kleine Störche werden mühsam aufgepäppelt
Nächster Artikel
13-jähriger Radfahrer tödlich verunglückt

Große Aktion in Müden: Die VAG-Society Fahle Heide hatte zu ihrem zehnjährigen Bestehen zu einem Treffen von Fahrzeugen aller Marken des VW-Konzerns eingeladen.

Quelle: Chris Niebuhr

Vorsitzender Marcel Klann war damit und auch mit der Besucherresonanz zufrieden: „Es ist ein Kommen und Gehen“, sagte er. Auch viele Radfahrer und Fußgänger schauten vorbei. Seine Interessengemeinschaft sei sonst bisher immer auf anderen Treffen gewesen. Aber zum runden Geburtstag habe man dann selbst erstmalig eine solche Aktion auf die Beine gestellt. „Wir sind auch nicht abgeneigt, so etwas mal wieder zu machen“, meinte Klann.

Zum Treffen nach Müden waren die Fans der Marken des VW-Konzerns aus der näheren Umgebung, aber auch von weiter entfernt angereist. Es gab reichlich schöne und besondere Fahrzeuge zu sehen. Das kam nicht nur bei den Teilnehmern mit Autos an, sondern auch bei den übrigen Besuchern.

Hans-Joachim Bruns aus Ohof zum Beispiel sagte: „Ich arbeite selbst im Umfeld von VW, kenne mich aus. Es sind interessante Sachen dabei. Gerade was zum Teil an den Fahrzeugen verändert wurde, erfordert viel Aufwand.“ Gut gefiel es auch Siegfried Gaus aus Flettmar. Er interessiert sich generell für Autos. „Es sind viele verschiedene Fahrzeuge zu sehen hier. Auch ältere sind manchmal darunter, und alle sind astrein zurechtgemacht“, meinte er.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr