Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Beschlossene Sache: Café für Jung und Alt
Gifhorn Meinersen Beschlossene Sache: Café für Jung und Alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Café für Jung und Alt: Im Erdgeschoss des Kinder- und Jugendbüros auf dem Schulhof der Realschule am Gajenberg soll ein Mehrgenerationen-Zentrum entstehen. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

„Sparen ist angesagt“, dieser klaren Ansage von Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka mit Blick auf den Haushalt waren Politik und Verwaltung gefolgt. Eine knappe Million Euro sei eingespart und die Samtgemeindeumlage entlastet worden. Eine Entlastung könne aber kein Dauerzustand sein, mahnte Montzka. Das Gremium verabschiedete den Haushalt einstimmig. Die Samtgemeindeumlage beträgt 5,5 Millionen, die Kreditaufnahme 2,3 Millionen Euro.

Im Erdgeschoss des Kinder- und Jugendbüros auf dem Schulhof der Realschule wird laut einstimmigem Votum ein Mehrgenerationen-Zentrum mit Café für jedes Alter entstehen. Fördermittel sind beantragt. „Wir begrüßen, dass es ein Haus für Jung und Alt wird“, sagte Hans-Joachim Hoffmann (Grüne). „Wir bringen da etwas in Gang“, meinte Ilse-Marie Schmale (CDU).

Beifall gab es auch - von vielen Brandschützern. Sie freuten sich über das Votum, für Seershausen, Ahnsen und Hahnenhorn je ein wasserführendes Fahrzeug anzuschaffen. Kosten: jeweils 130.000 Euro.

Bei zwei Enthaltungen sprach sich das Gremium auch dafür aus, einen Seniorenbeirat zu gründen. Ein Anhörungs-, Rede- und Antragsrecht für die Senioren im Jugend- und im Bauausschuss wurde noch nicht beschlossen.

hik

Anzeige