Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bald rollt der Bürgerbus

Meinersen Bald rollt der Bürgerbus

Meinersen. Das Projekt ist jetzt auf Spur - ein Bürgerbus rollt schon bald durch die Gemeinde Meinersen. Am vergangenen Sonnabend wurde dazu ein Bürgerbusverein von bislang 21 Mitgliedern im Rathaus Meinersen gegründet. Den Vorsitz übernimmt Rainer Rinke aus Müden. Als seine Stellvertreterin wurde Erifili Athanasiadis -Gudaras gewählt. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf zwölf Euro.

Voriger Artikel
Einbruchserie in Müdener Vereinsheime
Nächster Artikel
Demo für Verkehrssicherheit

Zur Probe im Bürgerbus aus Winsen: Dr. Andreas Ebel mit Busfahrer Helmut von Dören.

Quelle: Hilke Kottlick

Ulf Neumann begrüßte als einer der Initiatoren des Projektes die Gäste im Rathaus Meinersen. Unter ihnen auch Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka sowie Vertreter der VLG, der Sparkasse, von Pro Bürgerbus Niedersachsen, den Bürgerbussen Winsen und Isenhagen sowie das Projektteam, das die Idee eines Bürgerbusses für den Meinerser Raum initiiert und bis zur Vereinsgründung kontinuierlich weiter voran getrieben hat.

„Wir leben hier im ländlichen Raum, dabei ist die Mobilität ein entscheidender Faktor um die Lebensqualität zu erhalten“, sagte Landrat Dr. Andreas Ebel in seinem Grußwort. Ein Bürgerbus sei keine Konkurrenz sondern eine Ergänzung zum Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV), meinte der Landrat weiterhin. Es sei ein parteiübergreifendes Projekt, das „ein Stück Selbstbestimmung und Freiheit erhält“.

Die Initiatoren Rinke und Neumann erläuterten im Anschluss die erforderlichen Regularien zur Vereinsgründung. Mit den Worten „Bürger fahren für Bürger“, nannte Rinke das Ziel des Projektes. „Wir schließen damit eine Lücke, die nicht vom ÖPNV angefahren wird“, sagte er.

Während einer Pause bestand dann Gelegenheit, einen Bürgerbus aus Winsen/Aller zu besichtigen. Der Fahrer Helmut von Dören stellte den Bus vor, der mit acht Sitzplätzen ausgerüstet ist und Platz für acht Personen, einen Rollstuhl und einen Kinderwagen bietet.

Letztlich standen die Wahlen an. Einstimmig votierten dabei die 21 Mitglieder für den 68-jährigen Müdener Rinke und Athanasiadis als Stellvertreterin. Als Schatzmeister wurde Christian Jacobi vorgeschlagen, der jedoch nicht anwesend war. Als Schriftführer und Pressewart im erweiterten Vorstand wählte die Versammlung Ulf Neumann.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr