Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Bahn frei: Schüler freuen sich über neue Sportanlage
Gifhorn Meinersen Bahn frei: Schüler freuen sich über neue Sportanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.09.2016
Neue Tartanbahn: Die Schüler der Klasse 3a liefen im Beisein von Gerhard Schneider (v.l.), Tobias Kluge, Eckhard Montzka, Horst Schiesgeries und Michaela Wohlgemuth eine Runde. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Die Gemeinde-Unfallversicherung hatte laut Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka moniert, dass der Schotter auf der alten Bahn zu grob sei. Anlass für die Politik, Haushaltsmittel zur Verfügung zu stellen, um an den vier Grundschulen die Tartanbahnen und Sprungkuhlen zu erneuern. 86.000 Euro waren laut Montzka in Müden dafür eingeplant worden.

Dank Einsatz des Gebäudemanagements der Samtgemeinde um Bauamtschef Tobias Kluge fiel die Erneuerung mit 82.000 Euro günstiger aus als geplant. Auch sei innerhalb von sechs Wochen zügig gebaut worden, so Montzka. „Damit ist auch das letzte Paket geschnürt“, meinte er mit Blick auf die Schüler der Aller-Oker-Schule, die sich jetzt ebenso wie die Kinder aus Meinersen, Hillerse und Leiferde über eine neue Tartanbahn und Sprungkuhle freuen können.

Genauso profitieren davon laut Gerhard Schneider, Leiter der Bewegungsabteilung des TuS Müden-Dieckhorst, auch die Breitensportler. „Dieses Thema beschäftigt uns seit Jahren“, meinte Müdens Bürgermeister Horst Schiesgeries. Jetzt sei der bestmögliche Kompromiss zwischen Samtgemeinde, Schule und TuS gefunden worden. Ebenso wie ihre Schüler freute sich Schulchefin Michaela Wohlgemuth über das neue Angebot.

Damit der Tartanbelag lange erhalten bleibt, sollen im Herbst laut Montzka fünf Birken weichen. Sie stehen am Rand der Bahn, ihre Blätter würden den Belag beschädigen, so die Befürchtung. „In der ersten Klasse haben wir die Bäume gepflanzt“, bedauerte Schneider, dass mit den gefällten Birken schöne Erinnerungen schwinden.

hik

Meinersen. Immer kurz vor der Erntezeit der Äpfel findet in Meinersen die traditionelle Versteigerung im Künstlerhaus- und im Rathausgarten statt. Die Samtgemeinde bringt die Apfelernte unter den Hammer. Der Erlös fließt dabei üblicherweise für die Pflege und den Erhalt des Obstbaumbestandes.

07.09.2016

Meinersen. Mehr als 1200 Schüler besuchen die drei Schulen am Gajenberg, dazu kommen die Kinder des DRK-Kindergartens und im Sommer die Besucher des Waldbads. Verkehrs-Chaos pur herrscht während der Stoßzeiten rund um das Schulzentrum am Meinerser Gajenberg. Anlass für Eltern, Lehrer, Politik und Verwaltung, eine Verkehrsberuhigung zu fordern. Ein beauftragter Verkehrsplaner aus Hannover rückte bereits an, um die Situation zu analysieren (AZ berichtete). Erste Ergebnisse schilderte jetzt Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka auf Anfrage.

05.09.2016

Die Polizei in Meinersen sucht Zeugen zu einer erneuten Unfallflucht in der Schmiedestraße in Meinersen.

02.09.2016
Anzeige