Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
B 214: Unfall bei Überholmanöver

Wipshausen B 214: Unfall bei Überholmanöver

Wipshausen. Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochnachmittag gegen 14.50 Uhr auf der Bundesstraße 214 bei ereignet. Dabei ist ein Opel Astra bei einem Baumunfall nahezu auseinander gerissen worden. Der 36-jährige Fahrer aus Hillerse konnte sein Fahrzeug zwar selbstständig verlassen, wurde aber schwer verletzt.

Voriger Artikel
Gefahrstofflager: Geplanter Standort verantwortbar
Nächster Artikel
Ohof: 22 neue Plätze im Seniorenzentrum

Unfall bei Wipshausen: Der Opel Astra eines Hillersers wurde in zwei Teile zerrissen - der 36-Jährige kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Quelle: Thorsten Pifan

Der 36-Jährige war laut Polizei mit seinem Opel aus Richtung Celle kommend auf der B 214 unterwegs. Kurz nach der Gaststätte Heidkrug wollte er zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge überholen. Als er in Höhe des ersten der beiden Wagen war, scherte auch dieses Auto aus, um einen vor ihm fahrenden schwarzen Golf zu überholen.

Unfall bei Wipshausen: Der Opel Astra eines Hillersers wurde in zwei Teile zerrissen - der 36-Jährige kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Zur Bildergalerie

Zunächst wich der 36-Jährige noch geistesgegenwärtig auf den Seitenstreifen aus. Als er zurück auf die Fahrbahn lenken wollte, geriet er jedoch ins Schleudern. Er schlitterte quer über beide Fahrbahnen zunächst gegen einen Baum auf der rechten Straßenseite und rutschte im Grünstreifen weiter gegen einen zweiten Baum. Dort drehte sich der Opel und blieb in zwei Hälften zerrissen liegen.

Zeugen schilderten, dass der 36-Jährige noch selbstständig aus dem Opel aussteigen konnte. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher schloss laut Polizei sein Überholmanöver ab und flüchtete Richtung Braunschweig. Nach Angaben des Hillersers soll es sich um einen silberfarbenen Passat Variant gehandelt haben. Während der Rettungsarbeiten war die Bundesstraße bis 16.50 Uhr komplett gesperrt.

Zeugenhinweise an die Polizei Peine, Tel. 05171-9990 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr