Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen B 188: Kreisel an gefährlicher Kreuzung
Gifhorn Meinersen B 188: Kreisel an gefährlicher Kreuzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.02.2016
Kreuzung B 188 und L 283 zwischen Leiferde und Ettenbüttel: Ein Kreisel soll künftig den Verkehr in dem Bereich entschärfen. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige

Viele Verkehrsteilnehmer wird es freuen: An der Kreuzung B 188/L 283 geht es bald rund. Wer von Ettenbüttel oder Leiferde kommend auf die Bundesstraße abbiegen möchte, braucht keine langen Wartezeiten mehr zu kalkulieren - ein Kreisel soll künftig den Verkehr entschärfen.Vorerst geht es jetzt um den „Planungsauftrag für den Bau eines Kreisverkehrsplatzes an der Kreuzung der Bundesstraße 188 und der Landesstraße 283“, bestätigt Michael Peuke, stellvertrender Chef der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel, auf AZ-Anfrage. „Wir planen dort einen kleinen Kreisel mit einem Außendurchmesser von 35 bis 40 Metern“, nennt er den Bau als gemeinsame Maßnahme von Land und Bund. Unklar ist noch der Termin für den Baustart. „Der Antrag auf Planfeststellung dauert etwa ein Jahr.“ Er gehe nicht davon aus, dass der erste Spatenstich für den Kreisverkehr vor dem Jahr 2018 erfolge.

Anlass für den Bau eines Kreisels auf der B 188 zwischen Meinersen und Gifhorn ist das hohe Verkehrsaufkommen. Bereits vor dem Baustart der B-4-Brücke über der Celler Straße in Gifhorn hatte die Landesbehörde an der Kreuzug der B 188 und der L 283 zwischen Leiferde und Ettenbüttel eine Verkehrszählung veranlasst. Wegen der hohen Verkehrsdichte hatte es an der Kreuzung zahlreiche Unfälle gegeben. Damals hatte Bernd Mühlneckel, Chef der Landesbehörde, bereits befüchtet, dass die Kreuzung Unfallschwerpunkt sein könnte. Der Bau eines Kreisels soll nun den Bereich entschärfen.

hik

Päse. Zu einer besonderen Aktion laden die Vorstehenden der St.-Marien-Kirchengemeinde Päse ein. Alle Strickbegabten werden gebeten, Strümpfe zu stricken und abzugeben für die Päser Kirchenmäuse. So soll Geld für die Kinder- und Jugendangebote der Gemeinde gesammelt werden.

04.02.2016

Meinersen. Das neue Ganztagszentrum an der Grundschule Meinersen wird längst genutzt, ebenso die Turnhalle. Beendet ist jetzt auch der Bau des Bus-Wendehammers vor dem Schulgebäude, allerdings: „Wieso halten die Busse nach wie vor am Ehrenmal?“, wundern sich viele Eltern. „Aus Sicherheitsgründen“, antwortet ihnen Gemeindedirektor Arndt-Christoph Föcks

06.02.2016

Experten des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Gifhorn haben die Ursache eines Wohnungsbrandes in Leiferde geklärt, bei dem am Sonntag ein Kleinkind seinen schweren Verletzungen erlag.

03.02.2016
Anzeige