Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ausstellung dreht sich um die Gebrüder Grimm

Müden Ausstellung dreht sich um die Gebrüder Grimm

Müden. Die Aktiven des Müdener Heimatmuseums setzen zu Ostern auf die Gebrüder Grimm. Im Rahmen ihrer Frühlingsausstellung im Museumsfoyer haben sie eine Szene aus dem Märchen Hänsel und Gretel nachgestellt.

Voriger Artikel
Einbruch: Mehrere Armbanduhren gestohlen
Nächster Artikel
Nabu: Viele Infos über Schmetterlinge

Ausstellung zu Ostern: Im Müdener Heimatmuseum dreht sich alles um Märchen - Museumschef Christhardt Meyer liest aus Hänsel und Gretel vor.

Quelle: Hilke Kottlick

Museumschef Christhardt Meyer liest zudem Kindern auf Wunsch das Märchen vor - eine Museumsrallye ist auch geplant. „Wir haben fast drei Wochen lang an der neuen Ausstellung gearbeitet“, deutet Meyer auf die Figuren im Foyer des Museums, die unverkennbar das Märchen Hänsel und Gretel darstellen.

Da steht das hölzerne Hexenhaus, beklebt mit selbst gebackenen Brezeln und Herzen. Da guckt die Hexe zum Fenster heraus. „Die Maske stammt aus dem Schwarzwald“, sagt Meyer und deutet auf die Hexenhände - „das sind gefüllte Wegwerfhandschuhe mit aufgeklebten roten Nägeln“. Aus der Hütte heraus leuchtet der Schein eines kleinen Feuers - „eine Infrarot-Lampe“, verrät der Museumschef. Und er hebt die lebensgroßen Kinderfiguren von Hänsel und Gretel hervor, die aus dem Museums-Fundus stammen und entstaubt und neu bekleidet wurden. Das Moos stammt aus der Umgebung. Und die ausgestopften Tiere - Eichhörnchen, Frischling, Baummarder und Hase - stellten ein Förster und ein Jäger zur Verfügung.

Kinder, die mit Eltern oder Großeltern zu Ostern das Museum besuchen, können zudem eine spannende Museums-Rallye starten, die Kleineren beschäftigen sich derweil mit dem Ausmalen von Hasenbildern.

Das Museum ist ab sofort jeden Sonntag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Für Kindergärten und Schulklassen sind Sonderführungen möglich, Terminabsprachen unter Tel. 05375-6782 . Der Eintritt ist frei.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr