Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Ausgleich für Baugebiet: Vor Ort Bäume pflanzen
Gifhorn Meinersen Ausgleich für Baugebiet: Vor Ort Bäume pflanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 24.07.2015
Ausgleichsmaßnahmen: Die Gemeinde Meindersen sprach sich jetzt für ein entsprechendes Pilotprojekt aus.
Anzeige

Thomas Spanuth (CDU) erläuterte: „Bisher haben wir Geld an das Forstamt Unterlüß gegeben für Ausgleichsmaßnahmen, die dann irgendwo in der Heide stattfanden. Jetzt sollen 18.000 Euro durch Maßnahmen vor Ort im Gemeindegebiet bleiben.“ Bürgermeister Ernst-August Niebuhr sagte, man wolle dazu der Unteren Naturschutzbehörde mehrere Flächen anbieten und diese prüfen lassen. Der Rat sprach sich einstimmig für das neue Vorgehen aus.

Stellvertretender Gemeindedirektor Ralf Heuer wies darauf hin, dass der Gemeinde zwar auch Kosten durch die Pflege der Flächen entstehen würden, doch sei das im Vergleich zu den Vorteilen von Ausgleichsmaßnahmen vor Ort hinnehmbar. Das sah auch Hajo Hoffmann (Grüne) so. Er regte zudem an, auch Vorschläge zu entwickeln, was man mit den möglichen Flächen machen könnte und die Koordinationsstelle Konu der Naturschutzverbände mit einzubeziehen.

Heuer berichtete, dass die Landesbehörde für Straßenbau plane, einen Teil des Radweges an der Landesstraße zwischen Seershausen und Meinersen im Bereich des Schulzentrums zu erneuern und zu verschwenken. Die Verwaltung habe dazu Vorschläge unterbreitet für mögliche Ausgleichsmaßnahmen durch Baumpflanzungen, unter anderem am Bambergsweg und an der Waldstraße.

Schließlich gab der Rat noch einstimmig grünes Licht für die Änderung des Bebauungsplanes Eikhoopsfuhren in Seershausen. Niebuhr: „Das ist ja auch kein ganz neues Thema.“ Die übrigen Tagesordnungspunkte wurden von der Tagesordnung wieder abgesetzt.

cn

Hillerse. Andrang im Hillerser Rat. 30 Zuhörer waren vor Ort - Befürworter und Gegner eines Bullenstalles, der in Volkse gebaut werden soll. Laut Ratsbeschluss soll jetzt ein Gutachten Aufschluss geben über Lärm- und Geruchsemissionen.

25.07.2015

Leiferde. Ob Fassaden-Sanierung, Garagen-Bau oder Änderungen an der Führungsspitze - vieles drehte sich während der letzten Sitzung des Meinerser Samtgemeinderates vor der Sommerpause um das Rathaus.

24.07.2015

Hillerse. Zwei Bootsmotoren im Wert von ca. 8000 Euro entwendeten unbekannte Täter aus einer Garage eines Grundstückes an der Rolfsbütteler Straße.

21.07.2015
Anzeige