Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Arzt gesucht: Neue Wege in Leiferde

Gemeinde lässt Konzept erstellten Arzt gesucht: Neue Wege in Leiferde

Während Niedersachsens Städte-und Gemeindebund vor dem Ärztemangel auf dem Land warnt, ist die Gemeinde Leiferde längst einen Schritt weiter. Im März wechselt einer von den beiden im Ort etablierten Allgemeinmedizinern in den Ruhestand. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Anlass neue Schritte zu gehen mit drei Angeboten: Niederlassung in der frei werdenden Praxis, Betreiben einer Doppelpraxis mit dem verbleibenden Arzt, Bau eines Ärztehauses.

Voriger Artikel
Schnelles Internet rund um Meinersen
Nächster Artikel
Gospel-Konzert in Meinerser St. Georg-Kirche

Auf der Suche nach einem Allgemeinmediziner für Leiferde: Bürgermeisterin Stephanie Fahlbusch-Graber und Gemeindedirektor Tobias Kluge.
 

Quelle: Hilke Kottlick

Leiferde.  Niedersachsens Städte- und Gemeindebund warnt vor dem Ärztemangel auf dem Land. Auch in der Gemeinde Leiferde wechselt im März einer der beiden im Ort ansässigen Allgemeinmediziner in den Ruhestand. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Das ist für die Gemeinde Anlass, mit drei Angeboten neue Schritte zu gehen bei der Suche nach einem Nachfolger: Niederlassung in der frei werdenden Praxis, Betreiben einer Doppelpraxis mit dem verbleibenden Arzt, Bau eines Ärztehauses.

„Zur Sicherstellung der Ärzteversorgung in Leiferde wird ein Konzept erarbeitet, Mittel in Höhe von 10.000 Euro werden zur Verfügung gestellt“, erläutert Gemeindedirektor Tobias Kluge. Mit dem Konzept werde eine Göttinger Firma beauftragt, ergänzt Stephanie Fahlbusch-Graber. Diese Firma richtet Arztpraxen ein, kann entsprechende Kontakte vorweisen und möglichen Ärzten Gemeinden vorschlagen. So weiß sie vom Wunsch eines Arztes nach Niederlassung in einem Ort mit Jagdrevier, der so erfüllt werden konnte.

Die Gemeinde bietet Ärzten laut Fahlbusch-Graber drei Alternativen an: den Betrieb einer Doppelpraxis, Einzug in die ab März leer stehende Praxis oder Bau eines Ärztehauses in Kooperation mit physiotherapeutischen Anbietern. „Einen Investor für ein Ärztehaus haben wir gefunden, es fehlt nur noch der Arzt“, sagt Fahlbusch-Graber. In dem Zusammenhang appellieren Gemeindedirektor und Bürgermeisterin an die Einwohner, mögliche eigene Netzwerke zu nutzen, um so vielleicht einen neuen Arzt für Leiferde zu finden.

Von Hilke Kottlick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr