Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Arzt gesucht: Neue Wege in Leiferde
Gifhorn Meinersen Arzt gesucht: Neue Wege in Leiferde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.09.2017
Auf der Suche nach einem Allgemeinmediziner für Leiferde: Bürgermeisterin Stephanie Fahlbusch-Graber und Gemeindedirektor Tobias Kluge.  Quelle: Hilke Kottlick
Leiferde

 Niedersachsens Städte- und Gemeindebund warnt vor dem Ärztemangel auf dem Land. Auch in der Gemeinde Leiferde wechselt im März einer der beiden im Ort ansässigen Allgemeinmediziner in den Ruhestand. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Das ist für die Gemeinde Anlass, mit drei Angeboten neue Schritte zu gehen bei der Suche nach einem Nachfolger: Niederlassung in der frei werdenden Praxis, Betreiben einer Doppelpraxis mit dem verbleibenden Arzt, Bau eines Ärztehauses.

„Zur Sicherstellung der Ärzteversorgung in Leiferde wird ein Konzept erarbeitet, Mittel in Höhe von 10.000 Euro werden zur Verfügung gestellt“, erläutert Gemeindedirektor Tobias Kluge. Mit dem Konzept werde eine Göttinger Firma beauftragt, ergänzt Stephanie Fahlbusch-Graber. Diese Firma richtet Arztpraxen ein, kann entsprechende Kontakte vorweisen und möglichen Ärzten Gemeinden vorschlagen. So weiß sie vom Wunsch eines Arztes nach Niederlassung in einem Ort mit Jagdrevier, der so erfüllt werden konnte.

Die Gemeinde bietet Ärzten laut Fahlbusch-Graber drei Alternativen an: den Betrieb einer Doppelpraxis, Einzug in die ab März leer stehende Praxis oder Bau eines Ärztehauses in Kooperation mit physiotherapeutischen Anbietern. „Einen Investor für ein Ärztehaus haben wir gefunden, es fehlt nur noch der Arzt“, sagt Fahlbusch-Graber. In dem Zusammenhang appellieren Gemeindedirektor und Bürgermeisterin an die Einwohner, mögliche eigene Netzwerke zu nutzen, um so vielleicht einen neuen Arzt für Leiferde zu finden.

Von Hilke Kottlick

Die Weichen sind gestellt: Zwei verschiedene Anbieter bauten kräftig an der Auffahrt zur Datenautobahn in verschiedenen Orten der Gemeinde Meinersen. Für die Telekom stellten Regio-Managerin Sabine Köhler und Techniker Oliver John gestern den Ausbaufortschritt für weitere 800 Haushalte im Kernort von Meinersen und in den Ortsteilen Ahnsen, Ohof und Seershausen vor. Marc Blechschmidt, Geschäftsführer der FNOH-DSL Südheide GmbH, berichtete vom Ausbau in Päse, Höfen, Böckelse, Hünenberg, Siedersdamm und im alten Dorfkern von Ohof.

24.09.2017

Zwei Verletzte und zwei total zerstörte Fahrzeuge: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 188 auf Höhe der Abfahrten nach Leiferde und Ettenbüttel ereignet hat. Die Straße musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden, im einsetzenden Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen.

21.09.2017

Beim Rangieren auf einem Hof in Päse hat eine Autofahrerin am Mittwochmorgen eine Grenzmauer überfahren. Ihr Auto stürzte etwa 80 Zentimeter tief auf ein angrenzendes Grundstück. Die Fahrerin und ein Kleinkind, das mit im Auto saß, wurden nicht ernsthaft verletzt.

20.09.2017