Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Artenschutzzentrum geschlossen

Folge der Vogelgrippe Artenschutzzentrum geschlossen

Die verordnete Stallpflicht für Vögel macht auch vor dem Artenschutzzentrum Leiferde nicht halt: Auch seine Tiere müssen in den Stall. „Daher ist das Freigelände für Besucher bis auf weiteres geschlossen“, so Bärbel Rogoschik, Leiterin des NABU-Artenschutzzentrums.

Voriger Artikel
Buch über Erfahrungen in Brasilien
Nächster Artikel
Geschenke für 400 Kinder in Osteuropa

Vogelgrippe-Alarm: Wegen der Stallpflicht bleibt das Artenschutzzentrum in Leiefrde für Besucher bis auf weiteres geschlossen.

Quelle: Sebastian Preuß

Leiferde. Die Stallpflicht sei besonders für Störche und das Wassergeflügel „unschön“, aber nicht zu vermeiden. Das Artenschutzzentrum nehme aus „seuchenhygienischen Gründen“ auch keine kranken Vögel auf, um die gefiederten Pfleglingen nicht zu gefährden. Sämtliche auffälligen Vögel seien dem Veterinäramt des Landkreises unter Tel. 05371-82391.

Der Aufnahmestopp gelte aber nicht für Reptilien, Amphibien und Wirbellose.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr