Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Archiv präsentiert dem Publikum historische Schätze
Gifhorn Meinersen Archiv präsentiert dem Publikum historische Schätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 30.11.2016
Tag des offenen Archivs: Hanjo Voßhagen präsentierte dem Publikum seine Merian-Stiche von Gifhorn und Meinersen.
Anzeige
Meinersen

Normann Schruwe aus Hillerse informierte über das Archiv-Programm. Andreas Muhr aus Leiferde hatte digital Bilder über das Archiv und über Hillerse zusammengestellt.

„Einer der Hingucker war der Bücherschrank, der von Inge und Ernst Heuer als Leihgabe dem Archiv zur Verfügung gestellt wurde“, berichtet Berner. Die darin enthaltene Bibliothek von Adolf und Ernst Heuer erklärt Klaus J. Borchert aus Meinersen fachmännisch. Er erlaubte auch einen Blick in die alten Schätze - unter anderem eine Bibel von 1711.

Ralf Glüsing aus Dalldorf zeigte, wie alte deutsche Schreibschrift wieder lesbar wird. Friedrich Schacht aus Dalldorf gab Tipps für Familienforschung und Bildbearbeitung. In einem liebevoll von Waltraud Berner aus Meinersen dekorierten Raum erinnerten Exponate an den ersten Advent und Weihnachten. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk hatte Hanjo Voßhagen aus Hillerse im Angebot. Nicht nur eine wasserbetriebene Mühle, die statt des Klapperns des Mühlrades, eine Melodie spielt, gab es zu bestaunen. Auch das dazu passende Fachwerk-Vogelhäuschen begutachteten die Gäste. Dieter Falke aus Hillerse brachte dabei sein Fachwissen ein.

Und Berner nannte eine weitere Sensation: die in Handarbeit erstellten farbigen, auf Keramik gemalten Merian-Stiche von Gifhorn und Meinersen. Geduldig und auf humorvolle Art erklärte Hanjo Voßhagen immer wieder „die 1000 einzelnen Arbeitsschritte, bis die farbigen - bei mehr als 1200 Grad gebrannten Kacheln - in vollem Glanz erstrahlen. Berners Fazit: „Es war ein toller Erfolg - das müssen wir wiederholen!.“

Meinersen Spenden sammeln beim Weihnachtsbasar in Ahnsen - Neuer Tierschutzverein: Hilfe für Straßenhunde

In Meinersen wird derzeit ein Tierschutzverein gegründet: Der Name soll Kessy evin lauten. „Kessy war der Name meiner verstorbenen Hündin, evin ist türkisch und bedeutet soviel wie Haus oder Zuhause“, erläutert Initiatorin Sandra Glaser.

29.11.2016
Meinersen Wachwechsel: Detlef Böntgen neuer Chef - Polizei Meinersen: Rainer Heuer sagt adé

Übermorgen betritt er zum letzten Mal als Leiter des Polizeikommissariats Meinersen das Dienstgebäude: Rainer Heuer wechselt in den Ruhestand. Das war heute Anlass für eine Feierstunde, an der nicht nur seine Familie Enkelkinder, sondern auch viele Kollegen teilnahmen.

28.11.2016

Ein Fall von umweltgefährdender Abfallbeseitigung beschäftigt die Ermittler der Polizei in Meinersen. Da es bislang leider noch keine heiße Spur zum Verursacher gibt, bitten die Beamten nun mit Hilfe der Medien um Zeugenhinweise.

28.11.2016
Anzeige