Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Alte Spielplatzgeräte aus Sicherheitsgründen abgebaut
Gifhorn Meinersen Alte Spielplatzgeräte aus Sicherheitsgründen abgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 20.04.2017
Idyllisch gelegener Spielplatz in Hahnenhorn: Eine Arbeitsgruppe befasst sich jetzt mit der neuen Gestaltung. Quelle: Hilke Kottlick
Hahnenhorn

„Die alten Geräte waren defekt. Sie mussten aus Sicherheitsgründen entfernt werden“, hält Monika Metzger-Linder, zuständige Verwaltungsmitarbeiterin, dagegen.

„Ein Spielplatzprüfer hat die alten Geräte unter die Lupe genommen, sie entsprachen nicht mehr der DIN-Norm, waren beschädigt und mussten abgebaut werden“, sagt Monika Metzger-Lindner. Entfernt wurden „eine Holz-Spielkonstruktion, ein Dreier-Reck und ein altes Karussell“, sagt sie. Eine Sandkiste, ein Wasserspielplatz und ein Spielhügel sind nach wie vor am Ort.

Die Anschaffung neuer Spielplatz-Geräte für die Hahnenhorner Kinder ist laut Gemeindedirektor Eckhard Montzka bereits geplant.„Geld dafür ist im Haushalt eingestellt.“ Vorab sollen dem Gemeindedirektor zufolge aber erst noch die Hahnenhorner Kinder und Jugendlichen bezüglich ihrer Geräte-Wünsche befragt werden.

Darum kümmern wird sich eigenen Angaben zufolge Astrid Wollny-Kähler von der Jugendpflege. Laut Monika Metzger-Lindner ist außerdem ein Spielplatzpate aktiv im Ort. Astrid Wollny-Kähler hat bereits Kontakt hergestellt zu einer Gruppe engagierter Hahnenhorner, „die sich mit Vorschlägen zur Gestaltung der Anlage befasst“, sagt sie. Vorstellbar sei es nun, dass es dabei nicht nur um einen Spielplatz geht. „Es ist spannend“, meint sie und findet, dass der Platz unter den Eichen nahe des Turms idyllisch gelegen ist. „Vielleicht sollte deshalb dort kein reiner Spielpatz gebaut werden, sondern ein Mehr-Generationen-Platz als Treffpunkt für Jung und Alt entstehen“, schlägt sie unter anderem vor. Gespräche sollen jetzt folgen - das erste ist für den heutigen Abend geplant, sagt sie.

hik

Die Natur-Aktionen im Leiferder Nabu-Artenschutzzentrum zählen zumeist zu den Rennern unter den Ferienspaß-Angeboten. Jetzt standen Schmetterlinge im Fokus der Kinder. Umweltpädagogin Annett Behrendt berichtete den elf Teilnehmern Wissenswertes von den farbigen Faltern. 

19.04.2017
Meinersen Ausstellung findet am 16. und 17. September im Gymnasium statt - LeifArt: Künstler können sich für Ausstellung in Leiferde bewerben

Auch für dieses Jahr plant der Kulturring Leiferde wieder eine LeifArt. Die Kunstausstellung ist vorgesehen für Samstag, 16. September, und Sonntag, 17. September, im Foyer der Außenstelle des Sibylla-Merian-Gymnasiums im Kampweg 1. 20 Hobbykünstler können dabei ihre Werke einem breiten Publikum vorstellen.

18.04.2017
Meinersen Auch Neuwahlen auf der Tagesordnung - Meinerser Kulturring zieht positive Jahresbilanz

Bei der Jahreshauptversammlung des Kulturrings berichtete Vorsitzender Dr. Jürgen Helmcke über die Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2016.

17.04.2017