Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Ahnsen: Laster rast in Garten
Gifhorn Meinersen Ahnsen: Laster rast in Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 07.01.2015
Glück im Unglück: Die beiden Autos, die der Lastwagen rammte, waren geparkte Wagen ohne Insassen, der Lastwagen selbst kam im Garten zwischen zwei Häusern zum Stehen. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

„Es war wie eine Explosion“, berichtet Anwohnerin Marlies Luttmann, deren Haus – die Gaststätte Zum Eichhörnchen – vom Hängerzug gegen 10.30 Uhr um Meter verfehlt wurde. Der Schreck steht ihr auch eine Stunde nach dem Unfall noch im Gesicht geschrieben.

Gegen 10.30 Uhr kam der 53-jährige Fahrer aus Glauchau aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Ortsdurchfahrt ab. Zunächst rammte der Hängerzug einen vor der Gaststätte geparkten Opel Vectra, den er laut Feuerwehr-Einsatzleiter Sebastian Wieshoff etwa 20 Meter weit mitschleifte und gegen einen weiteren geparkten Wagen, einen Mercedes, schleuderte. Dann durchbrach der Laster den Zaun zum Garten der Gaststätte.  Dort kam er zwischen Bäumen und Büschen zum Stehen. Marlies Luttmann ist sicher: „Wenn die Tannen nicht wären, wäre er ins Nachbarhaus gefahren.“

Luttmann schildert, wie Ahnsener erste Hilfe leisteten. Unter anderem ihre Tochter habe den Fahrer aus dem im Unterholz verborgenen Führerhaus geholt, eine Nachbarin, die OP-Krankenschwester sei, habe den 53-Jährigen zuerst versorgt.

Die Feuerwehren aus Ahnsen, Meinersen und Päse waren mit 34 Kräften vor Ort. Später kam ein Bergungsunternehmen aus Celle. Auf der B 188 kam es zeitweise zu erheblichen Behinderungen. Luttmann atmet durch: „Es ist keiner zu Tode gekommen, das ist wichtig. Alles andere ist zu ersetzen.“

rtm

Text wurde aktualisiert

Meinersen. Eine Idee entpuppt sich zur Lawine, die wohl bald die gesamte Meinerser Hauptschule überrollt: Gemeint ist das Projekt Blockflöte, das Lehrerin Sandra Franke in ihrer Klasse 6.2 mit so großem Erfolg aus dem Boden stampfte, dass die Schüler binnen kürzester Zeit Rhythmik, Noten, Griffe erlernten.

09.01.2015

Hillerse. Drei gute Gründe zum Feiern gab es in Hillerse: Die Einweihung der renovierten Rathausräume, die Hochzeit der Verwaltungsmitarbeiterin Siegrid Hoffman und den Geburtstag von Rolf Schulze.

05.01.2015

Flettmar. Da freuen sich Mensch und Natur: Die Nabu-Gruppe in der Samtgemeinde Meinersen legt in diesem Winter eine neue Streuobstwiese in Flettmar-Schwedendamm an. Die Liste der dafür bestellten Obstbäume reicht von der Kirsche über Äpfel und Birnen bis hin zu Mirabelle und Walnuss.

04.01.2015
Anzeige