Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
AZ-Ferienspaß: Gewinner genießen im Kanu Natur pur

Hillerse AZ-Ferienspaß: Gewinner genießen im Kanu Natur pur

Hillerse/Seershausen. Vom Wasser aus gewinnen selbst eingefleischte Naturburschen einen neuen Blick auf Flora und Fauna. Die Chance dazu bot sich am Freitag Kanufahrern zwischen Hillerse und Seershausen, darunter auch den Gewinnern der AZ-Ferienaktion.

Voriger Artikel
Waldbrandkatatstrophe: Kassette übergeben
Nächster Artikel
Bogenschießen und beleuchtete Irrgärten

Grundregeln beherzigen: Vor dem Start erklärte Susanne Schuster den Kanufahrern, was im Boot und beim Paddeln zu beachten ist.

Quelle: Ron Niebuhr

Susanne Schuster von der Kanustation Seershausen empfing die Paddler an der Okerbrücke westlich von Hillerse. Und dort waren gleich Muckis gefragt, galt es doch die Kanus vom Anhänger hinunter an die Oker zu tragen.

Hoher Wasserstand und starke Strömung ergaben mit dem herrlichen Sonnenschein „ideale Bedingungen“, sagte Schuster. Das freute die AZ-Gewinner, darunter die Gifhorner Wolfgang Wiebe und Klaus-Peter Evers sowie die Hillerser Carolin Buchholz und Gerrit Homann. Letztere sind durchaus geübte Paddler: „Wir sind gerade erst in Braunschweig Kajak gefahren. Und vor zwei Jahren haben wir eine Kanu-Tour auf der Oker gemacht.“

Ein paar Grundregeln waren zu beherzigen: Für mehr Stabilität immer schön breitbeinig sitzen, gleichmäßig rechts und links des Bootes paddeln, nie alle zu einer Seite lehnen. Und: „Äste so zur Seite drücken, dass sie dem Hintermann nicht ins Gesicht schlagen. Sonst ist die Stimmung im Boot schnell im Eimer“, sagte Schuster. Kentern sei nicht tragisch, wichtig sei nur, dass alle den Kopf über Wasser behalten. „Den Rest erledigen die Schwimmwesten.“

Gut zweieinhalb Stunden waren die Kanufahrer unterwegs. Bei schwächerer Strömung und je nach Fahrstil brauche man bis zu vier Stunden für die elf Kilometer.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr