Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Rathausteam will Bewegung von Kindern fördern
Gifhorn Meinersen Rathausteam will Bewegung von Kindern fördern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 13.03.2018
Schritt für Schritt: Auch ein engagiertes Rathaus-Team der Samtgemeinde Meinersen beteiligt sich an der AZ-Aktion. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Meinersen

Das bedeutet, dass für den Kinderspielbereich des Waldbads Meinersen ein im Boden eingelassenes Trampolin angeschafft werden soll.

Um dieses Ziel zu erreichen, laufen die zehn Rathaus-Aktiven nicht nur Schritt für Schritt, sondern wacker Kilometer für Kilometer. Täglich vergleichen sie die persönlichen Leistungen, fein säuberlich dokumentiert von den dafür ausgehändigten Schrittzählern und per App zum Vergleich regelmäßig weiter geschickt an die laufenden Mitstreiter. „Das spornt an“, steht das Team hinter der gemeinsamen Aktion. „Als ich jetzt gelesen habe, wie viele Schritte die anderen gemacht haben, da bin ich zu Fuß zum Bäcker gegangen“, schmunzelt Kerstin Poethkow.

Allesamt schnürten besonders am Wochenende ihre Laufschuhe. Das Ehepaar Katja und Waldemar Lammert zählte da allein am Sonntag jeweils rund 24.000 Schritte. „Wir sind zu Fuß nach Bokelberge gegangen“, nannten sie Hintergründe. Der Spaß an der Bewegung führte das Rathaus-Team letztlich auch zu dem Beschluss, im Falle des Gewinns das Geld zur Bewegungsförderung einzusetzen – und zwar der von Kindern. Laut Sabine Marten soll von dem Geld ein im Boden eingelassenes Trampolin im Kinderspielbereich des Waldbads Meinersen angeschafft werden.

Die AZ-Aktion Schritt für Schritt spornt nicht nur zum Laufen an, sie fördert auch das Miteinander der Kollegen im Rathaus. „Laufen wir nachher noch zusammen?“, ruft da der eine dem anderen zu und Chefsekretärin Sabine Marten verrät einen Plan. „Wir überlegen, diese Idee später weiterzuführen, indem die einzelnen Fachbereiche gegen einander antreten – in einer sportlichen Rathaus-Battle.“

Von Hilke Kottlick

Das Künstlerhaus Meinersen setzt in der Förderung junger Künstler weiter auf Südafrika. Nach Jaco van Schalkwyk ist nun mit Themba Khumalo ein weiterer Stipendiat aus dem Land in Meinersen zu Gast. Insgesamt vier Monate lebt und arbeitet der Maler, Jahrgang 1987, im Künstlerhaus.

14.03.2018

Liedgut auf Leergut – der Slogan ist Programm bei der Gruppe GlasBlasSing. Das Quartett trat am Samstag im Meinerser Kulturzentrum auf, machte dort Musik auf Flaschen. Und auch den einen oder anderen lockeren Spruch gab es zwischendurch, Kostprobe: „Wir müssen unsere Instrumente auch schon mal vorher selbst leer trinken.“

14.03.2018

Der Aalbestand in der Oker und den anliegenden Gewässern hat sich erholt – und in den Oker-Hanggraben sind mehr als 50 Fische eingewandert. Der ASV Hillerse hatte bei seiner Jahreshauptversammlung also viel Grund zur Freude.

10.03.2018
Anzeige