Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen Im Straßenverkehr nicht vom Handy ablenken lassen
Gifhorn Meinersen Im Straßenverkehr nicht vom Handy ablenken lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 05.06.2018
Anhalteweg, Bremsweg, Reaktionsweg: Die Fünftklässler des Leiferder Gymnasiums trainierten mit Torsten Piontek vom ADAC. Quelle: Hilke Kottlick
Anzeige
Leiferde

Sicherheit im Straßenverkehr stand jetzt auf dem Stundenplan der fünften Klassen in der Leiferder Außenstelle des Sibylla-Merian-Gymnasiums. ADAC-Trainer Torsten Piontek gab den Schülern Tipps zum richtigen Verhalten zwischen Autos, Bussen, Radfahrern und Fußgängern. Am eindrucksvollsten dabei waren für die Fünftklässer einmal mehr mögliche Ursachen und Folgen einer Vollbremsung – und zwar aus vollem Lauf.

Schüler machen Bremsübungen

„Das hätte ich nicht gedacht“, staunten die Schüler. Aus vollem Lauf sollten sie abrupt auf einer mit Kreide aufgezeichneten Ziellinie stoppen – wenn Piontek die Fahne hob. Keiner der Schüler blieb dabei sofort stehen, jeder Läufer stolperte mit viel Schwung einige Schritte weiter nach vorn. „Woran liegt das?“, fragte Piontek die Fünftklässler. „Am Gewicht, am Tempo, am Untergrund“, wussten die Schüler nach einigen Überlegungen.

„Wo kann es besonders glatt sein?“, fragte der Verkehrstrainer weiter. Die Antworten ließen nicht lange auf sich warten – es sprudelte: „Auf Eis, Schnee, Matsch, Wasser, Sand“, zählten die Schüler auf.

Keine Ablenkung im Straßenverkehr

Sie lernten letztlich, das sich der Anhalteweg aus dem Reaktionsweg und dem Bremsweg zusammen setzt. Das Fazit für die Jungen und Mädchen lautete dann auch, sich im Straßenverkehr vor allem nicht ablenken zu lassen – auch nicht vom Handy.

Das Leiferder Gymnasium beteiligt sich in jedem Jahr an dem kostenfreien ADAC-Programm „Achtung Auto“. Geschult werden dabei stets die Fünftklässler. Sie erlebten auch in diesem Jahr wieder für etwa anderthalb Stunden spannende Verkehrserziehung hautnah.

Von Hilke Kottlick

Der Musikzug Hillerse ging jetzt neue Wege. Erstmals stellte die Truppe ein großes Open-Air-Event am Feuerwehrhaus auf die Beine. Konzert, Spiel und Spaß, Tanz, Feuershow – ein umfassendes und abendfüllendes Programm, das viele Besucher anlockte am Samstag.

06.06.2018

Blutüberströmte Arme, offene Fleischwunden, kreidebleiche Gesichter: Fünf schwer Verletzte sah das Drehbuch einer groß angelegten Übung für Rettungsdienste und Freiwilligen Feuerwehren am Samstagnachmittag vor.

02.06.2018

Zwei Netto-Märkte beinahe nebeneinander – das geht nicht. Jetzt muss für die Nachnutzung des alten Hillerser Netto-Marktes ein neues Nutzungskonzept entwickelt werden. Der Neubau mit anderem Investor ist allerdings erst in einem halben Jahr möglich.

04.06.2018
Anzeige