Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
A-capella-Musik und humorvolle Dialoge

Meinersen A-capella-Musik und humorvolle Dialoge

Meinersen. Frech, humorvoll, charmant, gefühlvoll: So eroberten die "Herzen in Terzen" jetzt das Meinerser Publikum.

Voriger Artikel
Autorin erzählt Kindern von der Schriftstellerei
Nächster Artikel
Temposünder in Meinersen

Gelungener Auftritt: Die Formation „Herzen in Terzen“ unterhielt das Publikum in Meinersen nun bei ihrem Auftritt im Kulturzentrum bestens.

Quelle: Chris Niebuhr

Diese Frolleins sind einfach zu köstlich: Die Formation „Herzen in Terzen“ trat jetzt im gut gefüllten Meinerser Kulturzentrum auf. Der örtliche Kulturverein hatte die fünf Damen hergeholt. Sie präsentierten ihr aktuelles Programm „Herzen in Terzen gehen baden“.

Die fünf Herzen, das sind Barbara Koch, Sylke Keller, Katharina Kokemoor, Gisela Pohl und Bettina Schröder. Sie bilden die bekannte quirlige A-cappella-Formation, deren Markenzeichen die schrillbunten Fummel der 1950er- und 1960er-Jahre sind. In ihrer Show tragen sie auf ebenso gefühlvolle wie auch urkomische Art altbekannte, aber auch selbst komponierte deutsche Schlager vor. Die Arrangements und Kompositionen stammen dabei übrigens allesamt von Bettina Schröder.

Pumps und wild gemusterte Blusen, der Gesang unter Verzicht auf jegliche instrumentelle Begleitung, dazu eine kecke Sicht auf das Verhältnis zwischen den Geschlechtern - die „Herzen in Terzen“ bieten Musikkabarett in besonderer Form. Ob nun singend und tanzend zu „La Bamba“ oder mit einer nach eigenem Bekunden extra in zwölfstündiger Arbeit einstudierten Choreografie für einen Mambo der anderen Art - auch in Meinersen unterhielten die Frolleins das Publikum prächtig.

Dazu immer mal wieder Dialoge wie: „Er ist ein Kavalier der alten Schule, hat mir richtig den Hof gemacht“ - „Ach, ich liebe Männer, die fegen“. Keine Frage, die fünf Damen wussten zu begeistern und hatten die Lacher auf ihrer Seite.

  • Bei der nächsten Veranstaltung des Kulturvereins ist am Freitag, 20. November, um 20 Uhr das Gitarrenduo Böckmann und Ludwig im Kulturzentrum zu Gast.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr