Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen 90 Sportler strampeln für guten Zweck
Gifhorn Meinersen 90 Sportler strampeln für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 12.04.2015
Sport für den guten Zweck: 90 Frauen und Männer legten sich am Samstag in Leiferde zu Gunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei ins Zeug. Ein privater Freundeskreis hat die Aktion mit Cycling und Zumba im Dorfgemeinschaftshaus auf die Beine gestellt. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Organisiert hatte die Aktion ein Freundeskreis von acht Personen, der sich aus dem Team Medifitness kannte: Matze Wolf-Jäger, Volker Baumann, Cordula Steding, Gundi Fensky, Dietmar Schlote, Stefan Schmidt, Teresa Dentzer und Maren Bädke. „Wir fahren seit vielen Jahren bei Cycling-Events für wohltätige Zwecke. Und da wollten wir auch mal wieder selbst eines veranstalten“, sagte Dietmar Schlote.

In Leiferde luden sie daher zum Cycling im Dorfgemeinschaftshaus und zum Zumba in der Turnhalle ein. In dieser Kombination war es ihre erste Spendenaktion, zuvor hatten sie bereits einmal ein reines Cycling-Event für die Kinderkrebsfürsorge Gifhorn auf die Beine gestellt. Das Startgeld der Teilnehmer floss nach Abzug der Unkosten als Spende an die DKMS, zudem weitere Spenden von den Sponsoren Rewe, Ferrotec, Ohr-Concept und La Pralina sowie von zahlreichen Einzelspendern. „Insgesamt rechnen wir mit einem Reinerlös von 2500 Euro für die DKMS“, sagte Schlote.

Unterstützt wurden die Organisatoren von vielen Helfern und von Presentern aus halb Norddeutschland für das Cycling sowie von vier Zumba-Instruktoren aus der Region. Zudem fand zeitgleich neben den Sportevents auch eine Registrierungs- und Typisierungsaktion von Spendenwilligen statt für die DKMS im Leiferder Dorfgemeinschaftshaus. „Wir wollen ein solches Event auf jeden Fall wieder machen“, betonte Schlote.

cn

Er ist wieder unverletzt bei seiner Familie in Meinersen angekommen. Chairi Suleyman kehrte jetzt vom Einsatz gegen die Terrormilizen des Islamischen Staates (IS) im Nordirak zurück.

13.04.2015

Ohof. Es gibt kaum mehr Nachwuchs, das Durchschnittsalter liegt bei 78 Jahren - die Tage der Diakonissen in Ohof sind gezählt, die Schwestern ziehen fort.

13.04.2015

Leiferde. Storch Fridolin ist nicht mehr allein. Eine neue Partnerin hat sich in sein Nest im Nabu-Artenschutzzentrum gesellt. Aber wo ist Frida?

09.04.2015
Anzeige