Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen 30 großartige Jahre Kulturverein
Gifhorn Meinersen 30 großartige Jahre Kulturverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 25.01.2019
30 Jahre Kulturverein Meinersen: Die A-capella-Gruppe Harebirds sorgten für den musikalischen Rahmen. Quelle: Hilke Kottlick
Meinersen

Auftritt der A-capella-Gruppe Harebirds, Rückblick auf ein arbeitsreiches Jahr, Ausblick auf spannende Veranstaltungen, leckere Häppchen, kühle Getränke: Die Aktiven des Kulturvereins Meinersen verstehen es zu feiern – aus gutem Anlass. Der Verein besteht in diesem Jahr seit 30 Jahren.

Gemeinde Meinersen fördert die Kultur

„Kultur beginnt im Herzen jedes Einzelnen“ – mit den Worten des österreichischen Dramatikers Johann Nepomuk Nestroy eröffnete Thomas Spanuth die Jahresversammlung. Der Meinerser Bürgermeister verwies darauf, dass Kultur und Kunst in Meinersen einen hohen Stellenwert genießen und dafür jedes Jahr „sechsstellige Förderbeträge“ fließen.

Blick in die Historie

An „30 Jahre Kulturverein – eine großartige Geschichte“ erinnerte Karl-Heinz Hornbostel. Der Vereinschef nannte Veranstaltungs-Highlights aus den vergangenen drei Jahrzehnten. Er zählte den Auftritt von Bill Ramsey ebenso auf wie den des örtlichen Feuerwehrmusikzugs, den Start von Feuer und Licht oder – im Vorjahr – das Meinerser Marktfest in Kooperation mit den Vereinen und das Filmfestival als „Hommage an die Bürger“. Hornbostel dankte den Jubilaren ebenso wie den aktiven Mitgliedern des Vereins und seinen Unterstützern und Sponsoren mit dem Verweis, dass der Spruch „Ohne Moos nix los“ besonders für die Kulturarbeit gelte.

Auch First Class nach Meinersen holen

„Treffpunkte bieten, gemeinsam leben“ sind laut Kulturvereins-Chef Ziele. Bei neun bis zehn Veranstaltungen im Jahr zähle Klasse statt Masse und ebenso der Anspruch, für jeden etwas zu bieten. Es gelte aber auch, „First Class nach Meinersen zu holen“, sagte Hornbostel und verwies unter anderem auf den geplanten Vortrag von Pater Anselm Grün im Juni dieses Jahres.

Kulturelle Zusammenarbeit auf Samtgemeinde-Ebene

Rückblick und Programm-Vorausschau hielt Vize-Chefin Brigitte Rodloff. Und Hornbostel blickte im Anschluss auf eine künftige „kulturelle Zusammenarbeit auf Samtgemeinde-Ebene“ mit den benachbarten Kulturschaffenden. In diesem Sinne ergriff Friederike Franke das Wort. Die neue Chefin des Kulturrings Leiferde berichtete vom eigenen Jahresprogramm.

A-capella-Gruppe Harebirds begeistert mit urigen Liedern

Die Harebirds ernteten für ihre A-capella-Beiträge viel Applaus und lautes Lachen für das urige Lied „In jeder Frau steckt ein Stück Hefe“ und der 30. Kulturvereins-Geburtstag endete letztlich mit Häppchen, Getränken und guten Gesprächen.

Von Hilke Kottlick

Eine geringe Summe Bargeld haben Einbrecher in Meinersen gestohlen. Um dieses zu finden durchsuchten sie alle Räume eines Hauses in der Straße Petersburg. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

25.01.2019

Das Klima in Betrieben und Firmen wird zunehmen rauer. Anlass für Sven Winter aus Hillerse, sich aktuell für eine „menschengerechte Unternehmensstruktur“ einzusetzen.

25.01.2019

Das Land stellt die Gelder. Über den Kreis Gifhorn hat der DRK-Kreisverband 25 Stellen zur Verbesserung der Qualität in Kindergärten –kurz QuiK genannt – besetzt. Jennifer Röger ergatterte eine davon.

24.01.2019