Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen 250.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand
Gifhorn Meinersen 250.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 24.03.2015
Die Ermittlungen laufen: 250.000 Euro Schaden entstand am Sonntag bei einem Dachstuhlbrand in Meinersen. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

„In dem vom Feuer zerstörten Obergeschoss des Hauses wurden Spuren gesichert, die nun ausgewertet werden müssen“, so Reuter. „Das Dachgeschoss ist völlig ausgebrannt“, erklärt der Polizeisprecher. Das Löschwasser sei durch die Decke gelaufen und habe auch die darunter liegenden Räume in Mitleidenschaft gezogen. „Das Haus ist zurzeit unbewohnbar“, sagt Reuter.

Das Feuer war am Sonntag gegen 18.48 Uhr ausgebrochen. Als die ersten Wehren im Lerchenweg eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Obergeschoss. Die Einsatzleitung hatte Samtgemeindebrandmeister Sven J. Mayer. Vor Ort war auch die Feuerwehr Gifhorn mit ihrem Drehleiterwagen. Mit Hilfe der Drehleiter wurden Teile des Daches abgedeckt, um weitere Brandnester abzulöschen.

Personen wurden nicht verletzt. Die Hausbewohner hatten sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht.

ust

Meinersen. Vollständig ausgebrannt ist gestern der Dachstuhl eines Wohnhauses in Meinersen. Die Ursache ist bisher unklar, das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Verletzte gab es bei dem Brand nicht.

22.03.2015

Päse. „Ein Lied für Päse“, hieß es am Samstag lautstark vor dem Bürgerheim: Birgit Schacht hatte sich an dem Wettbewerb Niedersachsen-Hit von Radio Antenne Niedersachsen beworben und den Zuschlag für ihren Ort erhalten.

22.03.2015

Hillerse. Für „problematisch“ hält der Bund der Steuerzahler ein Zuschuss-Vorhaben, über das der Gemeinderat Hillerse am Donnerstag beraten will.

20.03.2015
Anzeige