Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
240.000 Euro Fördermittel für Park-and-Ride in Ohof

Förderung vom Land 240.000 Euro Fördermittel für Park-and-Ride in Ohof

Warmer Regen für den Bahnhof Meinersen in Ohof. Das Land fördert den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) mit mehr als 82 Millionen Euro und davon fließen 240.000 Euro für die Erweiterung der Park-and-Ride-Anlage am Bahnhof und den Bau einer Bushaltestelle.

Voriger Artikel
Wolfgang-Alois Helmig betreibt Anlage doch weiter
Nächster Artikel
Polizei sucht Eigentümer von Drohne

Fördergeld für den Bahnhof Ohof: Das Land unterstützt die Erweiterung der Park-and-Ride-Anlage und den Bau einer Bushaltestelle mit 240.000 Euro.
 

Quelle: Hilke Kottlick

Meinersen/Ohof.  Landtagsabgeordneter Philipp Raulfs (SPD) sieht in der Förderung einen „wichtigen Schritt, um den öffentlichen Nahverkehr zu stärken“. Wie die Landesbehörde weiterhin mitteilt, sollen am Bahnhof Ohof neben der geplanten Bushaltestelle 64 Parkplätze entstehen. Die Pendler wird das wohl ebenso freuen wie die Ohofer Einwohner. Denn mit dem Bau zusätzlicher Parkplätze werden wohl auch die Autos Parkraum finden, die zurzeit in großer Zahl an der durch Ohof führenden L 414 parken und damit teils chaotische Zustände im Ort sorgen.

Bereits im Jahr 2010 hatte sich die Gemeinde Meinersen dafür stark gemacht, dass am Bahnhof Ohof Parkraum entsteht. 70 Parkplätze wurden gebaut, die Zahl war längst nicht ausreichend – wie sich bald herausstellte (AZ berichtete). „Nicht alle Parkplatzprobleme konnten gelöst werden, aber die Situation ist deutlich besser geworden“, resümierte damals der damalige Bürgermeister Ernst-August Niebuhr.

Es folgten imm er wieder Anfragen nach Förderung für den Ausbau einer weiteren Park-Fläche am Bahnhof Ohof – lange Zeit ohne Erfolg. Jetzt kommt die Unterstützung in Höhe von 240.000 Euro – die Bagger können anrücken.

Weitere Förderungen für den öffentlichen Nahverkehr:

  • 260.000 Euro für die Ausstattung eines Müdener Kube-Busse mit umweltfreundlicher Technologie;
  • 375.000 Euro für Grunderneuerung und Neubau von achten Bushaltestelle in Müden;
  • 303.500 Euro für Grunderneuerung und Neubau von acht Halstestellen in Meinersen;
  • 360.000 Euro für die Erneuerung von acht Haltestellen in Leiferde.

Von Hilke Kottlick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Kommt es zur Neuauflage der Großen Koalition?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr