Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
18 Plätze fehlen: Krippe im alten Kitagebäude in Hillerse

Samtgemeinderat tagt in Leiferde 18 Plätze fehlen: Krippe im alten Kitagebäude in Hillerse

Wegen baulicher Mängel am alten Gebäude zog die Hillerser Kita 2015 in einen Neubau bei der Grundschule. Im Anschluss wurden Flüchtlingsfamilien in dem alten Haus untergebracht. Jetzt wird für diese Familien eine neue Bleibe gesucht. Der Grund: Das Haus soll erneut als Kita dienen - es fehlen Krippenplätze für 18 Kinder. 

Voriger Artikel
Schnelles Internet für 2800 Haushalte bis 2018
Nächster Artikel
Rentnerehepaar blockiert Arbeiten am Gehweg mit VW-Bulli

18 Krippenplätze fehlen: Erst beherbergte das Haus Kita-Kinder, dann zogen Flüchtlinge ein, jetzt soll eine Krippe einziehen.

Quelle: Hilke Kottlick

Leiferde/Hillerse. Für diesen Antrag der Gruppe CDU/Grüne votierte jetzt der Samtgemeinderat Meinersen.

„Zum 1. August fehlen im Bereich Hillerse und Leiferde 18 Krippenplätze“, stellte Fraktionschefin Ilse-Marie Schmale fest. Anlass für die Gruppe CDU/Grüne, die Einrichtung einer Krippe im Gebäude der alten Hillerser Kita zu beantragen. Der Umbau dafür wird mit 70.000 Euro veranschlagt. „Erst geben wir, dann nehmen wir“, sagte Pesi Daver (Grüne) mit Blick auf die Flüchtlingsfamilien, die umziehen müssen. „Ich freue mich, dass es eine Lösung gibt“, meinte Stephanie Fahlbusch-Graber (SPD). Sie betonte, dass die Unterbringung in dem alten Haus keine Dauerlösung sein darf.

Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka mahnte, angesichts von 16 Millionen Euro Schulden die Kosten im Blick zu behalten. Eine Wiedereinrichtung in Hillerse könne zeitnah und günstig umgesetzt werden.

Das Gremium beschloss, dass Jugendleiter und Feuerwehrleute künftig freien Eintritt im Meinerser Waldbad haben. Zum Thema Schwimmbad berichtete Montzka, dass Handwerker dort zurzeit die Verkehrssicherheit wieder herstellen. Das Bad wurde saniert, aber nicht die Fliesen (siehe Text unten). Sie lösen sich. Aber wenn zurzeit auch repariert wird, steht laut Montzka doch fest: „Wir sind alles abgegangen, das Bad kann geöffnet werden.“

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr