Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
16.780 Wähler sind zum Urnengang aufgerufen

Meinersen 16.780 Wähler sind zum Urnengang aufgerufen

Meinersen. Der Bürger hat das Wort - einen hauptamtlichen Bürgermeister für die Samtgemeinde Meinersen wählen die Einwohner am kommenden Sonntag, 19. April.

Voriger Artikel
Oktoberfest mit Almrausch und 600 Gästen
Nächster Artikel
Besuch aus Besançon blickt in Backstube

Einziger Kandidat: Eckhard Montzka geht als Bürgermeister der Samtgemeinde Meinersen ins Rennen.

Quelle: Hilke Kottlick

Als einziger Kandidat tritt als Wahlvorschlag der CDU der Erste Samtgemeinderat Eckhard Montzka an. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Jeder Wähler hat eine Stimme. Es kann mit einem „Ja“ für oder mit einem „Nein“ gegen den Kandidaten gestimmt werden. Da nur ein Kandidat ins Rennen geht, reicht die einfache Mehrheit. Was aber passiert bei Stimmengleichheit? Steffen Weichsler, Vizechef im Ordnungsamt: „Gewählt ist, wer mehr Ja- als Nein-Stimmen hat.“ Weichsler zufolge wäre Eckhard Montzka deshalb bei Stimmengleichheit nicht gewählt und es müsste innerhalb von sechs Monaten eine neue Direktwahl anberaumt werden.

16.780 Wähler ab 16 Jahren haben das Recht zum Urnengang. Dabei wird der Samtgemeindebürgermeister laut Weichsler für die Amtszeit vom 1. Oktober 2015 bis zum 30. September 2021 für sechs Jahre gewählt. Um viele Bürger zum Urnengang zu motivieren, soll ab kommendem Jahr die Amtszeit der Bürgermeister schrittweise auf fünf Jahre reduziert und die Wahltermine sollen dann synchronisiert werden, so dass die Bürgermeisterwahlen ab 2021 zusammen mit den Kommunalwahlen stattfinden.

Auch wenn nur ein Kandidat ins Rennen geht, appelliert der amtierende Samtgemeindebürgermeister und Wahlleiter Heinrich Wrede dennoch an die Einwohner, ihr Wahlrecht auszuüben.

Interessierte können am Sonntag ab 18 Uhr im Wahlstudio im Rathaus Meinersen die Übermittlung der Ergebnisse aus den Wahlbezirken live auf Großbildleinwand verfolgen.

 hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr