Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
100 Teilnehmer beim Orientierungsmarsch in Päse

Päse 100 Teilnehmer beim Orientierungsmarsch in Päse

Päse. Die Päser Brandschützer luden kürzlich wieder zu zum traditionellen Orientierungsmarsch ein. Mitmachen konnten erneut Gruppen aus dem Dorf und aus der Bauernschaft.

Voriger Artikel
Mehrgenerationenhaus auf den Weg gebracht
Nächster Artikel
Brand auf Geflügelhof: 100.000 Euro Schaden

Orientierungsmarsch: In Päse lud die Freiwillige Feuerwehr zu ihrer traditonellen Aktion ein.

Quelle: Chris Niebuhr

Die Organisation lag bei Janina Schuster, Matthias Garms und ihrem Team. Insgesamt waren gut zehn Helfer dabei. „Die Resonanz ist gut, wir haben perfektes Wetter“, freute sich Janina Schuster. Dieses Mal waren insgesamt 100 Teilnehmer dabei, die Mindestzahl in den Gruppen betrug sechs Personen.

Die Strecke des Orientierungsmarsches umfasste acht Kilometer Weg. Unterwegs warteten sechs Stationen mit Spielen auf die Teilnehmer. Auch die Päser Jäger und die Päser Landfrauen unterstützten die Feuerwehr und übernahmen jeweils eine Station.

Bei den Spielen standen zum Beispiel Elefantenkegeln, Wassertransport und das Keksgesicht auf dem Programm. Ein Highlight war auch der Schüsselroller. „Ein Golfball muss unter einer Schüssel über einen Tisch geschubst werden. Nur der Ball soll über die Tischkante herunterfallen“, erläuterte Janina Schuster.

Außerdem gab es eine Aufgabe für unterwegs: Aus Zahnstochern und Schaschlikspießen sowie allem, was zu finden war, sollte ein Auto gebastelt werden. Nach dem Marsch gab es dann auch noch ein gemeinsames Essen. Und Sieger gab es am Ende ebenfalls: bei den Kindern und Jugendlichen die „Dorfelite“ aus Ahnsen, bei den Erwachsenen die „200er“ aus Ahnsen.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meinersen
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr