Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Meinersen 100 Besucherinnen beim Frauennachmittag
Gifhorn Meinersen 100 Besucherinnen beim Frauennachmittag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 26.10.2015
Frauennachmittag: In Müden lud die Johannesgemeinde am Sonnabend wieder zu der traditionellen Aktion ein. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Jeweils im Frühjahr und im Herbst finden in der Kirchengemeinde besondere Aktionen statt für Frauen - ein Frühstück und ein Kaffeenachmittag. Die Organisation hatten Ruth Bürsing, Christiane Kisser, Brigitte Thiel und Sina Matijevic. Sie hatten sich vorab um die Planung des Events gekümmert und waren für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung verantwortlich. Der Saal war schön herbstlich geschmückt - passend zum Kaffee auch mit Kaffeebohnen auf den Tischen zur Zierde. Das Motto lautete „Schlüssel zum Glück“.

Unter den Gästen waren ausschließlich Frauen. Einige Männer hatten lediglich bei den Vorbereitungen mit angepackt und kümmerten sich auch um Technik und Musik. Das Kuchenbuffet war wieder sehr reichhaltig: 15 Torten sowie diverse Blechkuchen warteten auf die Gäste. Zudem gab es auch Brote für alle, die keinen Kuchen wollten. „Der Erlös aus dem Kuchenverkauf kommt dann wieder der Arbeit in der Gemeinde zugute. Die Kuchen wurden alle gespendet von den Teilnehmerinnen und Mitgliedern der Gemeinde“, sagte Ruth Bürsing.

Ziel des Nachmittags sei es einmal mehr gewesen, Leute in die Kirchengemeinde einzuladen und sie kennen zu lernen. „Daher kommen immer auch Gäste aus der Umgebung, etwa aus Gifhorn oder Celle. Viele bringen Bekannte mit zu unseren Treffen“, sagte Bürsing.

Nächste Aktion sei dann wieder das Frauenfrühstück im Frühjahr: „Es findet im März statt, den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt“, sagte Bürsing.

cn

Ohof. Ein 55-Jähriger aus Uetze wurde am Samstag bei einem Unfall auf der B 214 südlich von Ohof leicht verletzt.

25.10.2015

„Der Abschied fällt mir leicht, denn ich habe einen hervorragenden Nachfolger“, sagt Dr. Walter Heering. Der Apotheker aus Müden geht zum 1. Januar kommenden Jahres in den Ruhestand. In seine Fußstapfen treten die Apotheker Christina und Frederik Laabs.

26.10.2015

Die Samtgemeinde Meinersen sucht nach wie vor dringend Wohnraum für Flüchtlinge. Laut Samtgemeindebürgermeister Eckhard Montzka besichtigen Sozialkoordinator Lutz Hesse und Ordnungsamtschef Ralf Heuer zwar nahezu täglich angebotenen Wohnraum. Trotzdem fehle es nach wie vor an Liegenschaften.

25.10.2015
Anzeige