Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Meinersen
Ettenbüttel
Einbruch in Ettenbüttel: Möglicherweise haben Einbrecher Schuhe als „Gaunerzinken“ benutzt.

Nach dem Einbruch in Ettenbüttel am 1. Dezember haben sich Zeugen gemeldet, deren Schuhe von Unbekannten in den Garten gelegt wurden. Ob ein Zusammenhang besteht, ist noch unklar. Die Polizei hält es aber für möglich, dass die Ganoven auf diese Weise Häuser markieren, bei denen sich ein Einbruch lohnt.

mehr
Auszeichnung für politisches Engagement
Auszeichnung: Meinersens langjähriger Bürgermeister Ernst-August Niebuhr hat am Montag das Bundesverdienstkreuz erhalten.

Ernst-August Niebuhr war mehr als 40 Jahre kommunalpolitisch aktiv, 15 Jahre davon als Meinerser Bürgermeister. Dafür hat er am Montag das Bundesverdienstkreuz erhalten.

mehr
Ausstellung im Künstlerhaus Meinersen
„Mehr Licht": Jaco van Schalkwyk zeigt die Ergebnisse seiner zweimonatigen Arbeit im Künstlerhaus.

„Mehr Licht“ heißt die Ausstellung, mit der der Stipendiat Jaco van Schalkwyk seine zweimonatige Zeit im Künstlerhaus Meinersen beendet.

mehr
Sozialer Brennpunkt in Meinersen
Meinersen: Eckhard Montzka weist die Aussage des Rötgesbütteler Bürgermeisters zurück, dass das Schulzentrum Meinersen ein sozialer Brennpunkt sei.

Aussagen zur Qualität des Gymnasium-Standorts aus dem Papenteich sorgen jetzt in Meinersen für Wirbel. Es geht um die Behauptung, das Schulzentrum sei „des Öfteren ein sozialer Brennpunkt“ gewesen. Die Empörung in Meinersen ist groß.

mehr
Müdener Arztpraxis feiert Jubiläum
Erste Patientin noch vor der Praxiseröffnung vor 25 Jahren: Dr. Carsten Gieseking (v.l.) mit Margarete Bogusch und Nadine Krug.

Gut 25 Jahre ist es her, dass Margarete Bogusch mit Herzschmerzen bei Dr. Carsten Gieseking in der Praxis stand. Sie war seine erste Patientin – jetzt feiert die Praxis 25-jähriges Bestehen. Die 94-Jährige ist immer noch Patientin. Aber sonst hat sich einiges geändert.

mehr
Verpuffung bei Reparaturarbeiten mit Heißlustpistole an einer Folie über Fermenter
Feueralarm an der Biogasanlage in Müden: Das Gas in einem der Fermenter hatte sich entzündet. Es kam zur Verpuffung, die Dachfolie stürzte ein. Sie wurde entfernt und die Feuerwehr konnte die Flammen löschen.

Feueralarm am Donnerstag in Müden: Weithin sichtbar eine riesige Qualmwolke, die über der Biogasanlage schwebte. Bei Reparaturarbeiten mit einer Heißluftpistole an einer Folie über einem Fermenter kam es laut ersten Ermittlungen der Polizei zu einer Verpuffung. In Folge geriet auch die Folie und ebenso das Gas in dem Bioreaktor in Brand. Daraufhin stürzte die Dachhülle ein. Unter schwerem Atemschutz konnte die Feuerwehr die Flammen löschen, verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf 250.000 Euro.

mehr
Müden
Feueralarm an der Biogasanlage in Müden: Reparaturarbeiten mit einer Heißluftpistole lösten am Donnerstagvormittag einen Brand aus.

Hoher Sachschaden entstand beim Brand einer Biogasanlage am Donnerstagvormittag in Müden. Reparaturarbeiten mit einer Heißluftpistole lösten das Feuer aus. 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

mehr
Bürgerinitative WEP
Bahnhof Meinersen in Ohof: Dort startete die Fahrrad-Demo für ein einheitliches Fahrpreis-System im Nahverkehr. Die WEP-AG will bei der Forderung nach regionsübergreifenden Bahntickets am Ball zu bleiben.

Die Bürgerinitaitive WEP-AG bleibt am Thema Fahrpreis-System im Nahverkehr dran, teilte jetzt WEP-Sprecher Jens Reupke mit.

mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr