Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Würziges Festival: Mit reifen Tomaten

Kochen mit Marillo Würziges Festival: Mit reifen Tomaten

Jede Woche stellt AZ-Journalistin Marie-Louise Fischer ("Marillo") an dieser Stelle neue Rezepte vor. Heute dreht sich alles um Tomaten.

Voriger Artikel
Das „heiße“ Vergnügen
Nächster Artikel
Lust auf Gemüse: Auswahl ist riesengroß


Würziges Festival

Mit reifen Tomaten

Leuchtend rot, knackig frisch und voller Vitamine: das ist die alte Frucht aus der neuen Welt (Südamerika) mit großer Karriere, die Tomate! Von  unseren österreichischen Nachbarn liebevoll Paradeiser und von den Franzosen Liebesapfel genannt. Erst ab 1850 wurde sie in der Küche ausprobiert. Jetzt gibt es sie formvollendet rund, gerippt, länglich, miniklein, als Fleisch-, Kugel-, Strauch-, Eier-, Cherry- oder winzige Cocktailtomate im  Handel. Tomaten passen in angemessener Verarbeitung geschmacklich fast zu allen Gerichten und dabei ist Dosenware nahezu immer das Zweitbeste.

Ihre Marillo



Tomaten-Orangen-Suppe

Zutaten für vier Personen:

800 g reife Tomaten, 1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Möhre, 1 Tl Olivenöl, 1 Tl Thymianblättchen, Salz, Pfeffer, 1 1/2 unbehandelte Orangen, 1 El frisch gehackte Petersilie.

So wird‘s gemacht:

Tomaten von den Stielansätzen befreien, bis auf eine kurz überbrühen und häuten. Tomaten pürieren. Zwiebel und Knoblauchzehe würfeln. Möhre schälen und würfeln.

In einem Topf bei mittlerer Hitze das Öl heiß werden lassen. Die Zwiebel, den Knoblauch und die Möhre darin 2 Minuten andünsten. Das Tomatenpüree dazugeben und 3 Minuten garen.

Dann 1/8 l Wasser dazu gießen und aufkochen lassen. Den Thymian hinzufügen. Die Suppe salzen und pfeffern und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

1 Orange waschen, ein Stück Schale abschneiden, in Streifen schneiden. Orange auspressen und den Saft in die Suppe geben. Die halbe Orange so schälen, dass auch die weiße Innenhaut entfernt wird.  Das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer aus den Trennwänden lösen. Die übrige Tomate würfeln.

Die Suppe auf vier Teller verteilen und mit den Orangenfilets, den Schalenstreifen und Tomatenwürfeln sowie der Petersilie garnieren.


Gefüllte Fleischtomaten

Zutaten für vier Personen:

100 g Langkorn- und Wildreis, 4 Fleischtomaten, Salz, Pfeffer, 200 g Hähnchenbrustfilet, 1 Frühlingszwiebel, 80 g Frischkäse, 1 Beutel Fertigmischung für Spaghetti bolognese.

So wird‘s gemacht:

Langkorn- und Wildreis nach Packungsanweisung bissfest zubereiten. Die Deckel der Tomaten vorsichtig abschneiden, Kerne entfernen und etwas Fruchtfleisch auslösen, dieses kleinschneiden. Im Anschluss Gemüsehüllen vorsichtig im Inneren mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenbrustfilets gründlich waschen, mit einem Tuch trockentupfen, würfeln. Frühlingszwiebel abziehen, in feine Ringe schneiden.

Reismischung, Tomatenfleisch, Hähnchenbrustfilets, Frühlingszwiebel und Frischkäse mit dem Beutelinhalt der Fertigmischung für Spaghetti bolognese in eine geeignete Schüssel geben, sorgfältig vermengen und mit einem Löffel in die Tomaten füllen, an der Öffnung glatt streichen.
Deckel auflegen, vorsichtig in eine feuerfeste Auflaufform setzen.

Die gefüllten Tomaten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) mindestens 20 bis 30 Minuten backen lassen, bis Gemüse und Fleisch vollständig durchgegart sind.


Gebackene Tomaten

Zutaten für vier Personen :

2 reife Tomaten, 2 orange, reife Tomaten, 200 g rote Kirschtomaten, 200 g gelbe Kirschtomaten, 2 Zweige Rosmarin, 3 Stängel Thymian, 3 Frühlingszwiebel, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Öl zum Beträufeln.

So wird‘s gemacht:

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze). Die Tomaten waschen und die großen Tomaten halbieren. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten mit den Kräutern, zerkleinerten Frühlingszwiebeln und Knoblauch in eine Auflaufform geben. Salzen, pfeffern und mit Olivenöl beträufeln. Die Tomaten für 10 bis 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Nach Belieben zu Fleisch oder Fisch servieren.


Tomaten-Salat

Salat-Zutaten für vier Personen:

250 gepulte Saubohnen, Salz, 250 g Rettich, 800 g gemischte rote, gelbe und orangen Tomaten. Für das Dressing: 2 El Apfelessig, 1 Tl Honig, 1 bis 2 El Zitronensaft, 4 El Rapsöl, Kerbel zum Garnieren.

So wird‘s gemacht:

Bohnen 5 Minuten blanchieren. Abtropfen lassen. Rettich in feine Scheiben schneiden, salzen und 10 Minuten in kaltem Wasser ziehen lassen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Tomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Für das Dressing den Apfelessig und den Honig, Zitronensaft und Öl verrühren, mit Salz abschmecken. Salatzutaten mit dem Dressing vermengen und mit Rettichgrün und Kerbel servieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr