Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Zwei Krippengruppen vorübergehend in Schulstraße
Gifhorn Isenbüttel Zwei Krippengruppen vorübergehend in Schulstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 04.07.2017
Vorübergehende Lösung: In der Calberlaher Schulstraße 5 sollen zwei Krippengruppen untergebracht werden, bis der Neubau fertig ist.  Quelle: Christina Rudert
Anzeige
Isenbüttel

 Der Umbau der Schulstraße 5 in Calberlah zu zwei Krippenräumen hat begonnen, „dort ist schon ein deutlicher Baufortschritt zu erkennen“.

Das Außengelände der DRK-Kita in Calberlah werde derzeit durch die Eltern gemeinsam mit der Kita-Leitung in Eigenregie umgestaltet.

Die Grundschule Calberlah hat eine neue Schließanlage, die Sicherheitsbeleuchtung wird während der Sommerferien erneuert.

In den Grundschulen Wasbüttel, Ribbesbüttel und Isenbüttel werden während der Sommerferien die noch ausstehenden Brandschutzmaßnahmen umgesetzt.

Die Beleuchtung der Sporthallen in Wasbüttel und Ribbesbüttel wird in der zweiten Jahreshälfte auf LED umgestellt.

Der Anbau der Feuerwehr Calberlah ist so gut wie fertig, die Restarbeiten erledigt die Feuerwehr in Eigenleistung. „Ende Juli soll alles fertig sein“, sagte Schulz. Die Erneuerung der Heizungsanlage im Gerätehaus sei ausgeschrieben.

Die Erschließung des Baugebiets Bergstricken in Calberlah soll nach der Sommerpause ausgeschrieben werden, in Jelpke soll sie nach den Ferien beginnen.

Von Christina Rudert

Das war eine ganz fiese Nummer in Ribbesbüttel: Unbekannte haben ein Pferd mit dessen Schweif an einem Elektrozaun angebunden. Das Tier stand die ganze Nacht hilflos und brauchte am nächsten Morgen eine Infusion. Jetzt ermittelt die Polizei in der Sache.

06.07.2017

Rund 110 Wassersportler aus ganz Deutschland waren am Wochenende am Isenbütteler Tankumsee zu Gast. Der DLRG-Bundesverband trug dort den 15. Junioren-Rettungspokal aus. Zu Strand- und Freiwasser-Disziplinen trat der 15- bis 18-jährige Lebensretter-Nachwuchs an.

06.07.2017

Die Gemeinde Ribbesbüttel will an verschiedenen Punkten in der Gemeinde die gefahrenen Geschwindigkeiten messen. Bürgermeister Heinrich Stieghahn informierte den Rat jetzt darüber, an welchen Stellen Steckdosen an den Straßenlaternen installiert werden, um die mobile Messanlage dort anschließen zu können.

30.06.2017
Anzeige