Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Zerstörter Briefkasten steht seit der Silvesternacht offen
Gifhorn Isenbüttel Zerstörter Briefkasten steht seit der Silvesternacht offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 15.01.2016
Überreste der Silvesternacht: Der Briefkasten am nördlichen Ende der Molkereistraße ist von Böllern zerstört worden, Horst-Dieter Hellwig hat noch Post herausgefischt. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Die Böllerreste liegen im Inneren. Zwei stark beschädigte Postsendungen hat Horst-Dieter Hellwig aus dem Kasten gefischt.

Aufmerksam auf den Schaden wurde der Allerbütteler, als die Samtgemeinde sich bei ihm meldete. „Dort war ein stark verbrannter Brief angekommen, und sie vermuteten, dass er von mir war.“ Die Vermutung stimmte. Daraufhin sah Hellwig noch mal genau hin: „Der Briefkasten, der laut Beschilderung täglich geleert wird, stand offen. Außer den Böllerresten lagen noch eine Postkarte von mir und ein Brief von jemand anderem darin.“

Die Post hat er inzwischen herausgefischt und den Brief dem Absender zurückgebracht - es sind mehrere Löcher hineingebrannt, die Briefmarke ist unbrauchbar. „In Ordnung ist das nicht“, stellt Hellwig fest. Dass in der Silvesternacht mit Böllern Blödsinn gemacht und auch mal randaliert wird, ist kein Einzelfall. „Aber dass der Briefkasten bis heute nicht repariert wurde, wundert mich doch“, ärgert sich Hellwig.

„Bundesweit sind in der Silvesternacht so viele Briefkästen zerstört worden, dass wir nicht genügend Ersatz auf Lager hatten“, erklärt Postsprecher Jens-Uwe Hogardt. „Die Situation in Allerbüttel ist uns bekannt, und voraussichtlich noch in dieser Woche kommt ein neuer Kasten.“

tru

Ribbesbüttel. Eigentlich hat Ribbesbüttel einen neuen Ortsbrandmeister, aber Harald Schönhoff macht bis April weiter. Denn der von der Jahresversammlung am Samstagabend gewählte Nachfolger Jörn Schlüsche muss vorm Amtsantritt erst den Gruppenführer-II-Lehrgang absolvieren.

11.01.2016

Calberlah. Podewitz und Culturbalah gehören zusammen. Das verdeutlichte das erneute Gastspiel des Comedy-Duos auf Einladung des Kulturvereins in der Calberlaher Oberschule am Samstagabend.

10.01.2016

Vollbüttel. Aus Hannover war Stephanie Pape mit ihrem Sohn Matthias (10) angereist, um am Sonntagmorgen um 7 Uhr fünf Hühner in Vollbüttel abzuholen. Der Verein „Rettet das Huhn“ vermittelte wieder 720 Legehennen aus Freilandhaltung an neue Besitzer, 220 davon in Vollbüttel.

13.01.2016
Anzeige