Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zerstörter Briefkasten steht seit der Silvesternacht offen

Allerbüttel Zerstörter Briefkasten steht seit der Silvesternacht offen

Allerbüttel. Silvester ist fast zwei Wochen her. So lange ist auch die Sprengung des Briefkastens am nördlichen Ende der Molkereistraße in Allerbüttel her. Repariert ist der Kasten bislang nicht.

Voriger Artikel
Jörn Schlüsche wird neuer Ortsbrandmeister
Nächster Artikel
Viel Hilfe für Asylbewerber

Überreste der Silvesternacht: Der Briefkasten am nördlichen Ende der Molkereistraße ist von Böllern zerstört worden, Horst-Dieter Hellwig hat noch Post herausgefischt.

Quelle: Christina Rudert

Die Böllerreste liegen im Inneren. Zwei stark beschädigte Postsendungen hat Horst-Dieter Hellwig aus dem Kasten gefischt.

Aufmerksam auf den Schaden wurde der Allerbütteler, als die Samtgemeinde sich bei ihm meldete. „Dort war ein stark verbrannter Brief angekommen, und sie vermuteten, dass er von mir war.“ Die Vermutung stimmte. Daraufhin sah Hellwig noch mal genau hin: „Der Briefkasten, der laut Beschilderung täglich geleert wird, stand offen. Außer den Böllerresten lagen noch eine Postkarte von mir und ein Brief von jemand anderem darin.“

Die Post hat er inzwischen herausgefischt und den Brief dem Absender zurückgebracht - es sind mehrere Löcher hineingebrannt, die Briefmarke ist unbrauchbar. „In Ordnung ist das nicht“, stellt Hellwig fest. Dass in der Silvesternacht mit Böllern Blödsinn gemacht und auch mal randaliert wird, ist kein Einzelfall. „Aber dass der Briefkasten bis heute nicht repariert wurde, wundert mich doch“, ärgert sich Hellwig.

„Bundesweit sind in der Silvesternacht so viele Briefkästen zerstört worden, dass wir nicht genügend Ersatz auf Lager hatten“, erklärt Postsprecher Jens-Uwe Hogardt. „Die Situation in Allerbüttel ist uns bekannt, und voraussichtlich noch in dieser Woche kommt ein neuer Kasten.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr