Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Zeitreise ins Mittelalter am Tankumsee
Gifhorn Isenbüttel Zeitreise ins Mittelalter am Tankumsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 17.09.2017
„Geschichte erlebbar machen“: Beim Mittelalter-Spektakel konnten Besucher ihr Smartphone mal vergessen und eine kleine Zeitreise unternehmen. Quelle: Michael Franke
Anzeige
Isenbüttel

„Wir wollen Geschichte erlebbar machen“, erklärt Olaf Schulz, der mit seiner Ehefrau Ulrike seit 2002 das Mittelalter-Spektakel bereits in vielen Städten im Bundesgebiet auf die Beine gestellt hat. „Für ein paar Stunden Smartphone und Fernsehen vergessen – darum geht’s“, zeigten sich Elke und Jürgen Scholz, die aus Braunschweig angereist waren, begeistert. 120 Zelte waren auf dem weitläufigen Areal am Seeufer aufgebaut.

Gaukler, Theater und altes Handwerk: Am Tankumsee gab es für die Besucher wieder viel zu bestaunen.

Auf der Bühne musizierte die Band „Pestilenzia“ und wurde dabei von Frontmann „Lochfrass, der Scheinheilige“ lautstark unterstützt. Hunderte von Besuchern versuchten sich aber auch beim Filzen, beim Bogenbauen und beim Holzdruck. Derweil waren Federgeistchen und Blütenfee auf Stelzen unterwegs, um Kinder vor die Bühne zu locken – denn dort konnte ein Drachenbaby beim Schlüpfen beobachtet werden.

Mit Mini-Armbrüsten lud das Duo Pessulantus dazu ein, Geister abzuschießen. Zudem zeigte gleich nebenan Professor Abraxo – besser bekannt als Schlangenzauberer – seine Kunststückchen.

Tavernenspiel, ehrenwerte Ritter mit Rüstungen und Helmen, die bei Turnieren gegeneinander antraten, blaue Keramik zum Mitnehmen und mittelalterliche Köstlichkeiten vom Grill und Spieß: Es gab viel zu sehen und zu bestaunen. Schaurig schön: Gefangene am Pranger, ein gut gelaunter Henker und Folterknecht und gruselig drein blickende Hexen.

„Die Veranstaltung findet auch 2018 wieder am See statt“, sagt Tankumsee-Geschäftsführer Burkhard Roozinski.

Von Uwe Stadtlich

Isenbüttel Drei Kitas besuchen den Wochenmarkt - Isenbüttel: Kinder dürfen überall probieren

Gesunde Ernährung spielt in allen drei Isenbütteler Kindertagesstätten eine wichtige Rolle. Die Einladung von Marktleiter Carlos Aragues Bremer, mit den Kindern den Wochenmarkt zu besuchen, stieß auf offene Türen. „Das passte sich wunderbar“, berichtete zum Beispiel Natalia Biller, Leiterin der DRK-Kita am Wendehof.

15.09.2017
Isenbüttel Isenbüttel: Neue Rathausbroschüre ist fertig - Alles Wissenswerte aus der Samtgemeinde

Ungewohnt ist vor allem das Format: Tobias Schweckendiek, Abteilungsleiter Interne Dienste im Isenbütteler Rathaus, und Samtgemeindebürgermeister Hans Friedrich Metzlaff stellten am Donnerstag die neue Rathausbrosche vor.

14.09.2017

Das Wetter ist ihm egal, Werner Brandes kommt jeden Donnerstag zum Wochenmarkt auf Calberlahs Dorfplatz. „Hier bekomme ich das Brot, das mir schmeckt“, sagt der Calberlaher. Und frischen Fisch. Und manchmal trifft er seine Nachbarn: „Die habe ich mobilisiert, auch hier einkaufen zu gehen.“

16.09.2017
Anzeige