Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Wiedersehen unter selbstgepflanzter Linde
Gifhorn Isenbüttel Wiedersehen unter selbstgepflanzter Linde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 19.03.2015
Unter den Linden: Ehemalige der heutigen Calberlaher Oberschule trafen sich nach 45 Jahren an alter Wirkungsstätte. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Sie schwelgten in Erinnerungen an beinharte Lehrer, bergeweise Hausaufgaben und spitzbübische Streiche zu schwelgen.

Damals schon waren sie eine fröhliche Truppe. Und - das merkte man sofort - daran hat sich bis heute nichts geändert. „Zuletzt haben wir uns vor zweieinhalb Jahren getroffen. Wir verstehen uns immer noch genauso prächtig wir vor 45 Jahren“, sagte Elke Busse. Sie hatte das Treffen wie immer organisiert. Als Treffpunkt wählte sie einen besonderen Ort in Calberlah: unter den Linden auf dem Schulhof. „Die haben wir nämlich mal selbst gepflanzt“, berichtete Busse.

Andre Schiefer, Lehrer an der heutigen Oberschule, führte die Ehemaligen durchs Gebäude. Zuerst natürlich in den einstigen Klassenraum. Den erkannten die 15 Ex-Schüler fast nicht mehr wieder. Die alte Kreidetafel ist durch ein hochmodernes, computergesteuertes Whiteboard ersetzt worden. Die Wände sind - dank des Klassenraumprinzips - viel freundlicher, sauberer und individueller gestaltet als vor mehr als vier Jahrzehnten. Das klassische schwarze Brett ist mittlerweile ein Bildschirm. „Und aktuelle Infos zum Stundenplan bekommen die Schüler jetzt direkt aufs Handy“, sagte Schiefer. Die Ehemaligen staunten nicht schlecht, wie sehr sich die Schule verändert hat. Das war selbst für jene aus dem Abschlussjahrgang 1970 spannend, die nach wie vor in Calberlah oder der näheren Umgebung wohnen.

rn

Isenbüttel. Voll cool, was die Jugendlichen da fabriziert haben: Ein Dutzend Besucher des Isenbütteler Jugendtreffs samt Boxerhündin Biene, einer Bohnermaschine und eines Rades hat ein Musikvideo gedreht.

18.03.2015

Calberlah. Absehbar war die kleine Revolution in Calberlah bereits seit dem Wegbrechen von Bürgermeister Jochen Geses Ratsmehrheit (AZ berichtete). Am Montagabend fand sie ihren vorläufigen Höhepunkt.

17.03.2015

Calberlah. Wie viel selbst am Nachmittag in der Calberlaher Grundschule los ist, erlebten am Montag interessierte Kinder und Eltern. Die Schule präsentierte mit einem Tag der offenen Tür ihr Ganztagsangebot.

16.03.2015
Anzeige