Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
War „Der Clou“ das letzte Freiluftkino-Event in Vollbüttel?

Vollbüttel War „Der Clou“ das letzte Freiluftkino-Event in Vollbüttel?

Vollbüttel. In die halbseidene Welt der Ganoven und Betrüger, der Mafiosi und Auftragsmörder tauchte das Publikum des Freiluftkinos am Samstagabend ein - allerdings auf sehr charmante und auch lustige Art. Denn das Kinomuseum zeigte diesmal „Der Clou“.

Voriger Artikel
17 Bands bei Festival am Tankumsee
Nächster Artikel
Verkehrsunfall in Isenbüttel

Voll besetzter Hof: Das Vollbütteler Freiluftkino erlebte am Samstagabend zum Film „Der Clou“ einen rekordverdächtigen Zulauf. Trotzdem ist der Fortbestand der Reihe nicht gesichert.

Quelle: Ron Niebuhr

Vollbüttel. Die mit Stars wie Robert Redford, Paul Newman und Robert Shaw besetzte Gauner-Komödie (Originaltitel: The Sting) aus dem Jahr 1973 erzählt die Geschichte von zwei Trickbetrügern. Sie wollen sich für den Mord an ihrem gemeinsamen Freund rächen, indem sie einem Mafiaboss einen Batzen Geld abluchsen. Dazu tüfteln sie einen aberwitzigen Plan aus, inklusive eines falschen Wettbüros. Das war als Nachbau auch neben der Leinwand zu sehen.

Museumsleiter Peter Schade-Didschies dankte allen Helfern, darunter den Gifhorner Videoaktiven. „Wir sind alle mit großer Freude bei der Sache“, erzählte er. Das war nicht zu übersehen. In detailreicher Kulisse umsorgten die dank des Tappenbecker Kostümverleihs stilecht gekleideten Helfer ihre Gäste bestens.

Es war übrigens „unser bisher wohl teuerstes Filmvergnügen“, sagte Schade-Didschies. Geeignete Filme sind wegen der Umstellung auf Digitaltechnik kaum noch zu finden. Große Filmverleiher stellen sich immer öfter quer. „Der Clou“ besorgte Schade-Didschies übers Internet - zu einem stolzen Preis und „leider mit Rotstich“. Er empfahl, den Film dennoch zu genießen, denn: „Es könnte das letzte Freiluftkino gewesen sein.“

Umso mehr freute sich der Verein der Freunde und Förderer des Museums über die starke Resonanz: „Wir sind überwältigt, wie viele Zuschauer hier sind“, so Sprecher Wolfgang Graewert.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr