Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wahl der Geschäftsführung sorgt für Wirbel im Reitverein

Isenbüttel Wahl der Geschäftsführung sorgt für Wirbel im Reitverein

Isenbüttel. Mancher Verein ist mittlerweile froh, wenn sich wenigstens ein Kandidat für den Vorstand findet. Der Reit- und Fahrverein Isenbüttel hatte für die frei gewordene Geschäftsführung gleich zwei Kandidatinnen. Das sorgte bei der Jahresversammlung für einigen Wirbel.

Voriger Artikel
Poesie über die Blüten der Liebe
Nächster Artikel
Theatergruppe zeigt Beziehungs-Tohuwabohu

Gewählt und geehrt: Der neue Vorstand des Reit- und Fahrvereins Isenbüttel dankte Sigrid Krämer (Mitte) für 29-jährige Mitarbeit.

Quelle: Ron Niebuhr

Für die bisherige Geschäftsführerin Sigrid Krämer gab es zwei mögliche Nachfolgerinnen: Andrea Meyer und Birgitta Mende. So weit so gut. Allerdings machten Vorsitzende Gudrun Kaune-Ruhle und Stellvertreterin Tanja Schrader die Annahme ihrer schon erfolgten Wahl davon abhängig, wen die Versammlung zur Geschäftsführerin bestimmte. „Mit Birgitta Mende können wir nicht vertrauensvoll zusammenarbeiten“, begründete Kaune-Ruhle diesen Schritt.

Einige bewerteten das als „schlechten Stil“, die Wahlberechtigten würden unter Druck gesetzt. Stimmten sie nicht für die Favoritin des Vorstandes, müssten sie sich eine neue Vereinsführung suchen. Kaune-Ruhle dagegen erklärte: „Wir spielen mit offenen Karten. Jeder weiß vorher, woran er ist. Wir nehmen unsere Wahl nur an, wenn Birgitta Mende nicht gewählt wird.“ Wäre es besser gewesen, gegebenenfalls erst nach der Wahl von den Vorstandsämtern zurückzutreten? Daran schieden sich die Geister.

Letztlich unterlag Mende gegen Meyer mit zehn zu 37 Stimmen bei drei Enthaltungen deutlich. Diese Abstimmung erfolgte übrigens geheim - ein Novum in der Vereinsgeschichte! Die weiteren Wahlergebnisse: Karen Weichert (Allgemeiner Pferdesport und Turniersport Reiten), Saskia Westergaard und Carola Pieper (Voltigiersport), Gudrun Kaune-Ruhle (Behindertenturniersport) und Heike Westemeyer (Öffentlichkeitsarbeit).

rn

Gerätewart gesucht - und weitere Personalien

Isenbüttel. Abseits der turbulenten Vorstandswahl blickte Vorsitzende Gudrun Kaune-Ruhle auf ein arbeits- und erfolgreiches Jahr zurück. Gesucht werde derzeit ein Platz- und Gerätewart. „Wir brauchen jemanden, der den Überblick über notwendige Maßnahmen zur Instandhaltung behält und diese auch veranlasst“, erläuterte Kaune-Ruhle. Wer Interesse daran hat, kann sich beim Vorstand melden.

Mit Maren Mende hat der Verein eine neue Trainerin gewonnen: „Im April hat sie ihre Trainerausbildung im Voltigieren bestanden. Wir freuen uns, dass sie in unserem Verein tätig ist“, sagte Kaune-Ruhle. Dankbar ist der RuFV dem benachbarten Der Hof. „Der Verein übernimmt regelmäßig Aufgaben für uns“, so Kaune-Ruhle. Allerdings sind auch die Mitglieder gefragt bei der täglichen Bodenpflege durch Abäppeln und Harken des Hufschlages und der Voltigierzirkel.

Besonderer Dank gebührte Sigrid Krämer. 26 Jahre hat sie sich um die Vereinsfinanzen gekümmert – ab 1990 als Schatzmeisterin, seit 2003 als Geschäftsführerin. Eingestiegen ist sie in den Vorstand 1987 als Beauftragte für Freizeit- und Breitensport. Jetzt schied sie auf eigenen Wunsch aus.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr