Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Von Mitfahrbank über Bücherschrank bis Dorfbrunch

Projekte der Arbeitskreise Im DorfLeben Von Mitfahrbank über Bücherschrank bis Dorfbrunch

Im November gestartet, gibt es in Ribbesbüttel schon erste konkrete Ergebnisse der Arbeitskreise Im DorfLeben. Bereits umgesetzt - und zwar erfolgreich - wurde der lebendige Adventskalender, der Premiere wird mit Sicherheit nächstes Jahr eine zweite Auflage folgen. Weitere Ideen sind in Arbeit.

Voriger Artikel
Hausbrand: Mieter warten noch immer auf Kaution
Nächster Artikel
Kulturelles Angebot lockt viele Besucher zum Tankumsee

Erfolgreich: Der lebendige Adventskalender war auch eine Aktion des Arbeitskreises „Im DorfLeben“.

Quelle: Christina Rudert (Archiv)

Ribbesbüttel. Beim ersten Arbeitskreis-Treffen im November wurden aus der langen Liste der Vorschläge acht Projekte - darunter der lebendige Kalender - ausgewählt, die in naher Zukunft voran gebracht werden sollen, und die Ansprechpartner dafür benannt. So werden sich Stefan Löbbecke und Michael Bausmann der Gebäudeentwicklung der Alten Schule zu einer Art Dorfzentrum nach dem Vorbild der Alten Schule in Wasbüttel oder dem Aller-Haus in Langlingen annehmen. Thorsten Müller, Ulf Kehlert und Andreas Guth sind Ansprechpartner für das Projekt Nahversorgung und Dorfladen, Heinrich Stieghahn will eine Geschichtswerkstatt initiieren.

Weitere Ideen, für die es schon konkrete Ansätze gibt, sind ein regelmäßiges Dorffrühstück oder Brunch, eine Infobörse, ein Bücherschrank als Literatur-Tauschbörse sowie eine Mitfahrbank.

Beim ersten Arbeitskreis-Treffen im November (AZ berichtete) hatten sich die etwa 80 Teilnehmer in drei Gruppen aufgeteilt, um darüber zu sprechen, was sie sich für das Miteinander im Dorf wünschen und wie sie sich das Leben im Dorf vorstellen, welche Veranstaltungen, Aktionen oder Dinge sie gerne umsetzen würden und was sie an Nachahmenswertem in anderen Orten erlebt oder gesehen haben. Eine ausführliche Liste mit allen Ideen, die dort zur Sprache kamen, ist auf der Internet-Homepage www.ribbesbuettel.de zu finden.

Nun ist ein weiteres Treffen geplant: Am Mittwoch, 25. Januar, um 18.30 Uhr geht es im Gemeindehaus Alte Schule Ribbesbüttel um die Zusammensetzung der ersten Aktionskreise, um Statusberichte der laufenden Projekte und um weiterführende Planungen.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr