Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Viele Autos machen den Kindern Angst

Calberlah Viele Autos machen den Kindern Angst

Calberlah. „Ich wurde hier fast überfahren.“ „Ich habe Angst, zur Schule zu gehen.“ Mit diesen Botschaften konfrontierten am Freitagmorgen Calberlahs Grundschüler die Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen und die Schulstraße benutzen.

Voriger Artikel
Opas rettende Idee: Eine Sex-Hotline
Nächster Artikel
30.000 Euro für Wartehäuschen

Aktion zur ersten Stunde: Wer sein Kind mit dem Auto an der Schulstraße vorfährt, gefährdet andere Kinder. Darauf wiesen die Schüler die Eltern am Freitag hin.

Quelle: Christina Rudert

Die Schüler haben auf die Zettel geschrieben, wieso sie nicht möchten, dass die Eltern mit dem Auto bis zum Wendehammer fahren. Erstklässler Piet traut sich wegen der vielen Autos in der Schulstraße nicht, alleine zur Schule zu gehen - nur wenn sein großer Bruder dabei ist, fühlt er sich sicher. Auf den Zetteln steht die Bitte an Autofahrer, ihr Kind auf dem Parkplatz der Grundschule an der Sporthalle abzusetzen.

Der Schulelternrat mit Kathrin Kruska und Claudia Biallas hat mit den Schülersprechern die Aktion organisiert. „Es ist ein bisschen wie verhext“, wundert sich Kathrin Kruska, dass an diesem Morgen nur so wenige Autos kommen. Claudia Biallas: „Dabei ist das Problem ein Dauerproblem, und zwar schon seit Jahren.“ Lehrerin Christine Weitze berichtet, dass auf jedem Infozettel, bei jedem Elternabend der entsprechende Hinweis erfolgt: „Es sind nur ein paar Meter mehr bis zur Turnhalle, aber die Kinder, die mit Rollern, Rädern oder zu Fuß über die Schulstraße kommen, sind sicher.“

Carlotta hat gerade einem Vater ihren Zettel in die Hand gedrückt. Die Viertklässlerin ist fassungslos: „Der hat gesagt, er würde das wegen des Umweltschutzes machen. Für die Fahrt zur Turnhalle würde mehr Benzin verfahren.“ Für diesen Vater hat sie einen guten Tipp: „Am meisten schont er die Umwelt, wenn er sein Kind gar nicht fährt.“

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr