Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Verhindern, dass Menschen einsam sind“

Isenbüttel „Verhindern, dass Menschen einsam sind“

Isenbüttel. „Wir wollen verhindern, dass Menschen einsam sind“, bringt es Thorsten Müller auf den Punkt. Stimmt der Isenbütteler Samtgemeinderat am 15. Oktober zu, hat Müller als Sozialkoordinator der Samtgemeinde künftig diesen Arbeitsschwerpunkt. „Es geht darum, Generationen zusammen zu bringen.“

Voriger Artikel
Lokführer fahren in die Winterpause
Nächster Artikel
Bürgerkonferenz: Ideen zur Zukunft des Kreises

Treffen der Generationen: Der neue Sozialkoordinator der Samtgemeinde Isenbüttel soll sich um eine Vernetzung der Angebote kümmern.

Quelle: Christina Rudert

Samtgemeindebürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff betont, dass die Samtgemeinde sich mit dieser neuen Aufgabe den Entwicklungen stellt: „Als 2006 zunehmend junge Mütter in den Beruf zurück wollten, haben wir Krippenplätze geschaffen. Jetzt ist der demografische Wandel ein Thema. Die Menschen werden älter und bleiben im Durchschnitt länger gesund.“ Für ihn ist der Posten des Sozialkoordinators ein Baustein für eine familienfreundliche Samtgemeinde. „Die Menschen sollen sich in jedem Alter wohl fühlen.“

Das Stichwort „soziale Kontakte“ ist Müller und Metzlaff wichtig. „Und das ist ein Thema, um das ich mir schon mit Anfang, Mitte 50 Gedanken machen muss“, findet Müller. „Wie will ich im Alter leben? Wie ist es um meine Kontakte vor Ort bestellt?“ Die ergäben sich nicht plötzlich, wenn man mit Ende 60, Anfang 70 vielleicht nicht mehr so mobil und gesund sei.

Zwei Schwerpunkte hat der Sozialmanager: Aufzeigen, welche Gelegenheiten zur Begegnung es bereits gibt, und abfragen, welche Angebote gewünscht sind. Um beides kümmert sich das Team Zukunft, das Müller fachlich begleiten wird.

Bereits vorhandene Angebote, ob ehrenamtlich oder professionell, will das Team Zukunft in einer Broschüre bündeln. „Die Vernetzung dieser Angebote ist wichtig“, betont Müller. Eine zweite Arbeitsgruppe plant eine Befragung, um den Bedarf an weiteren Angeboten zu klären.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr