Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel „Verhindern, dass Menschen einsam sind“
Gifhorn Isenbüttel „Verhindern, dass Menschen einsam sind“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 16.10.2015
Treffen der Generationen: Der neue Sozialkoordinator der Samtgemeinde Isenbüttel soll sich um eine Vernetzung der Angebote kümmern. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Samtgemeindebürgermeister Hans-Friedrich Metzlaff betont, dass die Samtgemeinde sich mit dieser neuen Aufgabe den Entwicklungen stellt: „Als 2006 zunehmend junge Mütter in den Beruf zurück wollten, haben wir Krippenplätze geschaffen. Jetzt ist der demografische Wandel ein Thema. Die Menschen werden älter und bleiben im Durchschnitt länger gesund.“ Für ihn ist der Posten des Sozialkoordinators ein Baustein für eine familienfreundliche Samtgemeinde. „Die Menschen sollen sich in jedem Alter wohl fühlen.“

Das Stichwort „soziale Kontakte“ ist Müller und Metzlaff wichtig. „Und das ist ein Thema, um das ich mir schon mit Anfang, Mitte 50 Gedanken machen muss“, findet Müller. „Wie will ich im Alter leben? Wie ist es um meine Kontakte vor Ort bestellt?“ Die ergäben sich nicht plötzlich, wenn man mit Ende 60, Anfang 70 vielleicht nicht mehr so mobil und gesund sei.

Zwei Schwerpunkte hat der Sozialmanager: Aufzeigen, welche Gelegenheiten zur Begegnung es bereits gibt, und abfragen, welche Angebote gewünscht sind. Um beides kümmert sich das Team Zukunft, das Müller fachlich begleiten wird.

Bereits vorhandene Angebote, ob ehrenamtlich oder professionell, will das Team Zukunft in einer Broschüre bündeln. „Die Vernetzung dieser Angebote ist wichtig“, betont Müller. Eine zweite Arbeitsgruppe plant eine Befragung, um den Bedarf an weiteren Angeboten zu klären.

tru

Klein Vollbüttel. Andampfen, Sommerdampfen, Abdampfen - mit drei Treffen frönen die Dampfmodellbauer ihrem Hobby in Klein Vollbüttel. Jetzt verabschiedeten sich die großen Lokführer und ihre kleinen Züge mit dem Abdampfen in die Winterpause.

15.10.2015

Wasbüttel. 80 Helfer, 280 Bäume und zahllose Kilogramm Obst: Auf der Streuobstwiese stand wieder der Most-Tag an.

15.10.2015

Calberlah. Leicht verletzt wurde eine 27-jährige Polo-Fahrerin aus Braunschweig bei einem Unfall am Donnerstagabend auf der Tangente. In Höhe Calberlah landete sie nach einem missglückten Überholmanöver im Graben.

09.10.2015
Anzeige