Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Isenbüttel Unglaublich viel Obst für leckere Marmelade
Gifhorn Isenbüttel Unglaublich viel Obst für leckere Marmelade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.07.2015
Toller Auftakt: Die deutschlandweite Aktion „Marmelade für alle“ erlebte einen überaus beeindruckenden regionalen Start in Isenbüttel. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Das eigentliche Wunder war aber, wie unglaublich viele Kirschen, Erdbeeren, Johannisbeeren, Äpfel oder Bananen als Spende für die Aktion „Marmelade für alle“ in der Isenbütteler St. Marienkirchengemeinde eingetroffen waren.

„Wir haben unfassbar viele Obstspenden bekommen. Das ist fantastisch“, sagte Larissa-Anne Mühring. Die Pastorin begleitete die Koch-Aktion in der Isenbütteler Diakonie-Tagespflege mit Diakon Martin Mehrkens und Kirchenkreisjugendwart Andreas Schulze-Mauk. Konfirmanden aus Isenbüttel, Wasbüttel und Calberlah sortierten die Früchte, wuschen und schälten sie. Auch Etiketten für die Gläser druckten die Jugendlichen.

„Wir schaffen es gar nicht, alles zu Marmelade zu verarbeiten. Was übrig bleibt, frieren wir ein“, sagte Mühring. Gelierzucker für die Aktion hatte Nordzucker gespendet: „Das ist richtig toll“, freute sich die Pastorin. Beim Kochen halfen die Landfrauen, sie brachten auch Rezepte mit. Zum Glück: Von den Konfirmanden hatte kaum jemand zuvor schon Marmelade gekocht. Ein Quiz rund um Nachhaltigkeit, ein Jugendgottesdienst und ein Grillabend mit Bio-Bratwurst von Der Hof rundeten die Aktion ab.

Die fertigen Marmeladen geben Konfirmanden später auf Wochenmärkten gegen Spenden an Schleckermäuler ab. Das Geld geht an die Hilfsorganisation „Brot für die Welt“. Initiiert hat „Marmelade für alle“ im Kirchenkreis Gifhorn die Evangelische Jugend. Die deutschlandweite Aktion soll das Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln schärfen.

rn

Isenbüttel. Ach, es regnet? Vor allem den Kindern war das gestern beim Hoffest auf dem heilpädagogischen Bauernhof in Isenbüttel ziemlich egal. Und der Besucherandrang war wie immer groß. Bio-Currywurst und Krustenbraten waren am frühen Nachmittag ausverkauft.

16.07.2015

Isenbüttel. Ein Jubelschrei, dann kräftiger Applaus von der Tribüne: Bei den Zuhörern löste die Entscheidung des Samtgemeinderates am Donnerstagabend, zwei allgemeine Unterrichtsräume, zwei Gruppenräume und einen Fahrstuhl an die Calberlaher Grundschule anzubauen, Begeisterung aus.

10.07.2015

Calberlah. Die neunten Realschulklassen der Oberschule (OBS) Calberlah waren jetzt auf Studienfahrt in Berlin. Bei sonnigem Wetter und tropischen Temperaturen erkundeten die Schüler die politisch-kulturellen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt.

09.07.2015
Anzeige