Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Unfall, Brand und Pommes essen

Ribbesbüttel Unfall, Brand und Pommes essen

Ribbesbüttel. Der Nachwuchs der Ribbesbütteler Feuerwehr war ganz schön gefordert, zum ersten Mal war ein 24-Stunden-Dienst angesetzt. Zwölf Jugendliche lernten so die ganze Bandbreite möglicher Einsätze kennen.

Voriger Artikel
Pastor lobt: "Ihr gestaltet unheimlich viel"
Nächster Artikel
Dritte Auflage fürs Benefiz-Rockkonzert

24-Stunden-Dienst: Ribbesbütteler Jugendliche lernten die Bandbreite möglicher Feuerwehreinsätze kennen.

Quelle: Ron Niebuhr

Mit vielen Übungen hielten die Aktiven den Nachwuchs auf Trab. Los ging‘s am Samstag mit dem Abstreuen einer Ölspur. Es folgte ein Unfall zwischen Roller und Auto mit zwei Verletzten und nach Einbruch der Dunkelheit eine Vermisstensuche zwischen Ausbüttel und Ribbesbüttel. „So erhalten die Jugendlichen Einblick in der Feuerwehralltag“, erklärte Jugendwart Dennis Hanisch. Er betreute die Aktion mit Bernd Bendig.

Für Mahlzeiten in den Pausen war gesorgt. „Abends haben wir gegrillt. Dazu gab es Pommes. Ohne die geht es einfach nicht“, sagte Bendig. Gestern Morgen bereiteten sich die Jugendlichen selbst ein Frühstück zu. Kurz danach brannten auf dem Osterfeuerplatz Paletten und Weihnachtsbäume. Die Jugendlichen legten eine Schlauchleitung zum Löschwasserbrunnen. Mit drei Strahlrohren rückten sie, unterstützt von Aktiven, zur Brandbekämpfung vor.

Tipps für den 24-Stunden-Dienst bekamen Hanisch und Bendig von Andreas Hufschmidt. Der Berufsfeuerwehrmann unterstützte sie neben Nico Dimmler, Patrick Schneider, Dirk Böckler und Jürgen Hanisch auch bei der Umsetzung. Hanisch: „Allein wäre so etwas nicht zu schaffen.“

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr