Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Trachten und „Albfetza“: Erstes Oktoberfest

Isenbüttel Trachten und „Albfetza“: Erstes Oktoberfest

Isenbüttel. Was Rötgesbüttel und Jembke können, kann Isenbüttel auch: Am 12. September startet in der neuen Event-Halle im Gewerbegebiet Moorstraße-West „Tausend und eine Nacht in Tracht“, die erste große Oktoberfestgaudi im Dorf.

Voriger Artikel
Wohnung in alter Schule an Asylbewerber?
Nächster Artikel
Tipps für einen guten Obstbaum-Schnitt

Stimmungsmacher beim Oktoberfest: Die Albfetza treten in Isenbüttel auf.

Seit dem Jahr 2000 sorgen die Albfetza für Gaudi mit fetziger Volksmusik, Schlagern, Ballermann-Hits, Oldies, aber auch kernigem Rock. Sie haben schon in Skandinavien und Großbritannien, Österreich und der Schweiz Festzelte zum Kochen gebracht mit ihrer Musik, ganz zu schweigen von Zeltgaudis in Deutschland wie den Cannstatter Wasen, dem großen Stuttgarter Volksfest. Das wollen die Schwaben nun auch in Isenbüttel, und Veranstalter Dennis Ehrhoff geht davon aus, dass auch in der Eventhalle die Partybesucher auf den Bänken tanzen.

„Wir werden Bierzelt-Garnituren mit Tischen und Bänken dort haben“, kündigt Ehrhoff Platz für 640 Leute an. Außerdem gibt es einen VIP-Bereich.Einlass wird ab 18.30 Uhr sein, um 19.15 Uhr wird das Fass angestochen. „Ich denke, dass das jemand aus dem Gemeinderat übernimmt, vielleicht der Bürgermeister“, plant Ehrhoff.

  • Der Kartenvorverkauf startet am Sonnabend, 11. April. Zum Preis von 22 Euro gibt es zusätzlich zum Eintritt eine Maß, im Angebot sind außerdem kleine Snacks, die allerdings nicht im Preis inbegriffen sind. Karten gibt es beispielsweise über Yvonne Conrad und Karsten Voge von der Landjugend, im Internet unter www.hufe-online.de oder per Telefon unter 0176-72120586.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr