Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tipps von den Profis für junge Schauspieler

Wasbüttel Tipps von den Profis für junge Schauspieler

Wasbüttel. Im Riff geht es rund - und in Wasbüttels Grundschule auch. Die probt gerade für die Premiere ihres Musicals und hat sich zum Theaterworkshop sogar einen Profi eingeladen.

Voriger Artikel
Von Bolleröfen und Wanderkino
Nächster Artikel
Holzstapel brennt im Sägewerk

Mit großer Hingabe dabei: Regie beim Musical der Grundschule führt einmal mehr Lehrerin Silke Zieske.

Quelle: Ron Niebuhr

Eine einzigartige Unterwasserwelt schwebt in großer Gefahr. Nur eine kleine Flaschenpost kann die Katastrophe abwenden. Wie? Das erfahren die Besucher des Wasbütteler Grundschul-Musicals „Im Riff geht‘s rund“ am Freitag und Samstag, 20. und 21. März, jeweils ab 18 Uhr in der Sporthalle.

Alle Wasbütteler Grundschüler, die Lehrer und viele Eltern arbeiten unter Federführung von Silke Zieske fleißig auf die Aufführungen hin. Die Chorklassen aus dem dritten und vierten Jahrgang haben in einem zweitägigen Workshop ihrer Darstellung jetzt den finalen Feinschliff gegeben - mit Rainer Scharenberg, Schauspieler am Rheinischen Landestheater Neuss, als Coach!

Der Profi verriet den Kindern, worauf es auf der Bühne ankommt: stets gut gesehen und gehört werden! „Texte und Lieder sitzen, jetzt geht es darum, dem Schauspiel noch mehr Ausdruck zu verleihen“, sagte Regisseurin Zieske. Wer steht wann und wo auf der Bühne? Wer geht wohin? Wie lässt sich die Wirkung von Worten mit Gesten verstärken? - Diese Fragen klärten die Kinder in einem kompletten Durchlauf des Stücks. Scharenberg streute immer wieder Tipps ein, sparte nicht am Lob: „Wunderbar! Sehr schön habt ihr das gemacht.“

Das Bühnenbild gestaltet die AG von Sybille Tanneberger, die Kostüme nähen Eltern in Nähgruppen: „Alle sind seit einem halben Jahr richtig fleißig“, berichtete Schulleiterin Claudia Jünemann. Um die Maske kümmert sich Nicole Meinecke, Plakate und Eintrittskarten entwirft Margit Till. „Beide fühlen sich der Schule sehr verbunden“, freute sich Jünemann. Ex-Schülerin Katharina Till hält die Proben und Aufführungen mit Fotos fest, Bianka Schneider filmt das Musical.

Beide Aufführungen von „Im Riff geht‘s rund“ münden in ein Meeresbuffet in der benachbarten Grundschule. Für die maritimen Leckereien sorgen emsige Eltern.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Isenbüttel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Immer wieder werden Autofahrer, die viel zu schnell unterwegs sind, erwischt. Brauchen wir härtere Strafen für Raser?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr